Kategorie: Roman (Seite 2 von 20)

Labskaus für Anfänger von Tina Wolf

Klappentext:

Neustart auf Amrum mit Wind in den Haaren und Sand unter den Füßen

Kaum überschreitet man die Vierzig, gehört man zum alten Eisen, stellt Tilda verbittert fest. Für ihren Job beim Fernsehen steht schon eine Jüngere in den Startlöchern, ihr Freund hat sie verlassen, und da kündigt ihr der Vermieter zu allem Überfluss auch noch die Wohnung. Dann macht Tilda eine unerwartete Erbschaft: Ein Friesenhäuschen auf Amrum. Könnte das die Lösung ihrer Probleme sein? Es gibt nur einen Haken: Tilda, eine echte Großstädterin, muss laut Testament ein ganzes Jahr auf Amrum verbringen, um das Erbe anzutreten. Doch als Tilda nach den ersten turbulenten Tagen dem Rauschen des Meeres lauscht, erscheint ihr der Gedanke an ein Leben auf der Insel immer verlockender …

 

Seiten:289

Verlag: Heyne

 

Mein Fazit:

Der angenehme Schreibstil und die tolle Atmosphäre, haben es mir leicht gemacht, in das Buch zu finden. Die Geschichte ist dann auch sehr unterhaltsam, als Großstädterin auf einer Insel wie Amrum, ist definitiv eine Herausforderung. Diese Geschichte macht einfach Lust auf einen Inselurlaub und hat mir ein paar schöne Lesestunden bereitet.

 

Viel Spaß beim Lesen! Eure Marion

Wiedersehen in der kleinen Inselbuchhandlung von Janne Mommsen

Klappentext:

Krimiautor Hauke ist auf der kleinen Nordseeinsel aufgewachsen. Zusammen mit seinen Freunden Wiebke, Nicole und Kai hat er hier, hinterm Deich, eine unbeschwerte Kindheit verbracht. Die vier schworen einander, für immer auf der Insel zu bleiben. Doch dann kam mit dem Abitur das Ende der Clique, ein schmerzhafter Bruch für sie alle.
Zwanzig Jahre später kehrt Hauke zum ersten Mal auf seine Heimatinsel zurück. Er hat einen Krimi geschrieben, der hier spielt und den er in Greta Wohlerts kleiner Inselbuchhandlung vorstellen soll. Als die Lesung beginnt, traut er seinen Augen nicht: Im Publikum sitzen seine drei Freunde von damals! Vor allem der Anblick Nicoles, seiner ersten großen Liebe, versetzt ihm einen Stich.
Auch in den Tagen danach laufen sich die vier, ohne es zu wollen, ständig über den Weg. Kann es gelingen, die Zeit zurückzudrehen und alte Wunden endlich heilen zu lassen?

 

Seiten: 288

Verlag: Rowohlt Polaris

 

Mein Fazit:

Dieses Buch strahlt schon mit seinem Cover pures Urlaubsfeeling aus. Die Geschichte ist lockerleicht aus zwei Perspektiven geschrieben und geht mitten ins Herz. Ich habe zwar die ersten beiden Teile nicht gelesen, aber das Buch ist in sich abgeschlossen und ließ sich auch so gut lesen. Ich hatte insgesamt ein paar sehr unterhaltsame Lesestunden mit diesem Buch.

 

Viel Spaß beim Lesen! Eure Marion

Ein Sommer auf Sylt von Lena Wolf

Klappentext:

Drei Schwestern, ein Haus am Meer und ein Sommer, der seinen Namen verdient

Eigentlich bräuchte Julia dringend eine Auszeit. Aber die Reise nach Sylt entpuppt sich als wenig erholsam. Denn mit Julia sitzen auch ihre Mutter und zwei Tanten im Autozug auf die Insel.
Die drei Schwestern sind vollkommen zerstritten und lassen keine Gelegenheit aus, den anderen auf die Füße zu treten. Vor allem streiten sie darüber, was mit dem Haus auf Sylt geschehen soll, in dem sie früher unbeschwerte Familienurlaube verbracht haben.
Zunächst kommen die Frauen aber in einer Pension unter. Und hier zeigt Sylt sich endlich von seiner besten Seite. Zumal der Besitzer sehr charmant ist und Julia anbietet, ihr die Schönheit der Insel zu zeigen. Doch damit fangen Julias Probleme erst an …

 

Seiten: 384

Verlag: Rowohlt Taschenbuch

 

Mein Fazit:

Ein Sommer auf Sylt klingt an sich schon sehr interessant und so ist die Geschichte dahinter dann auch. Sie liest sich sehr locker und lädt zum Träumen ein. Die Insel wird gut beschrieben und die sympathischen Charaktere passen gut dazu. Am Ende hatte ich meine Gedanken auf eine wunderschöne Reise geschickt, an die ich gerne zurückdenke.

 

Viel Spaß beim Lesen! Eure Marion

Die Insel der Leuchttürme von Lily Graham

Klappentext:
Ein altes Haus im warmen, mediterranen Licht auf einer balearischen Insel. Ein Ort, von der Zeit vergessen, der von lange vergangenen Sommern, sonnengeküssten Erinnerungen und einem schrecklichen Verrat erzählt …

Ihr verstorbener Mann James hinterlässt Charlotte ein unerwartetes Geschenk auf Formentera: das wunderschöne alte Haus mit dem klingenden Namen Marisal, das einst ihrer Großmutter gehörte. Als Charlotte dorthin reist, kommt sie der verborgenen Geschichte ihrer Familie, die eng mit dem dunklen Geheimnis der Insel verwoben ist, auf die Spur. Und sie erfährt von einer verhängnisvollen Liebe, die viele Leben in Gefahr brachte und von zwei Schwestern, die ein tragischer Verlust entzweite …

Seiten: 352
Verlag: Diana

 

Mein Fazit:
Auch wenn die Geschichte zunächst sehr traurig beginnt, konnte sie mich von Anfang an fesseln. Sie ist sehr flüssig geschrieben und der Übergang zwischen Gegenwart und Vergangenheit ist wirklich gut gelungen. Charlotte war mir zudem auch sehr sympathisch und so war das Buch dann auch sehr schnell gelesen. Einzig der Titel war etwas irritierend, aber das ändert nichts an der schönen Geschichte.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Marion

Kann ich jetzt bitte mein Herz zurückhaben? von Sophia Money-Coutts

Klappentext:
Er ist adlig und der größte Charmeur von allen. Sie ist Klatschreporterin und kennt seine Masche. Niemals wird sie auf ihn hereinfallen …

Polly geht es prima, danke der Nachfrage! Klar, sie ist 30 und immer noch Single – aber ihre Mum und ihr bester Freund sind immer für sie da. Und im letzten Jahr hatte sie immerhin ZWEIMAL Sex (beide Male mit einem schwedischen Banker namens Fred). Also ernsthaft, Polly geht es gut! Auch wenn sie immer noch für das Klatschmagazin »Posh!« arbeitet und über die Lieblingshunderassen des britischen Adels schreibt. Da erhält sie den Auftrag, den attraktiven Jasper, Marquess von Milton, auf seinem Landsitz zu interviewen. Natürlich kennt Polly die Gerüchte über den notorischen Herzensbrecher. Auf gar keinen Fall wird sie seinem berühmt-berüchtigten Charme verfallen. Doch dann geht in Pollys Leben mit einem Mal alles drunter und drüber …

In wunderbarer Ausstattung – mit farbigem Schnitt.

Seiten: 560
Verlag: Penguin

Mein Fazit:
Über das tolle Cover bin ich auf das Buch aufmerksam geworden, doch auch der angenehme Schreibstil konnte nicht verhindern, dass ich erst nach einer ganzen Weile in das Buch fand. Die Geschichte an sich war dann noch sehr unterhaltsam und ich war auf das Ende gespannt. Auch den anfänglichen Startproblemen konnte das Buch mir ein paar unterhaltsame Lesestunden bereiten.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Marion

Die andere Welt von Julie Cohen

Klappentext:
Louise und Louis haben alles gemeinsam, bis auf eines: ihr Geschlecht. Beide wachsen zu willensstarken jungen Menschen heran, verlieben sich, träumen davon, Romane zu schreiben – und verlieren in einer dramatischen Nacht viel zu früh das Vertrauen ins Leben. Dreizehn Jahre später können beide nicht mehr vor der Vergangenheit davonlaufen und kehren in die Heimat zurück. Was denkt und fühlt Louise, was Louis? Wie verlaufen zwei Wege, die mit nur einem Unterschied beginnen? Einfühlsam erkundet Julie Cohen in ihrem vielschichtigen Roman, wie das Geschlecht unser Leben und unsere Identität bestimmt.

Wunderschöne Ausstattung – edles Naturpapier, hochwertig mit Goldfolie veredelt

Seiten: 384
Verlag: Diana

 

Mein Fazit:
Der Klappentext klang sehr vielversprechend und ich war neugierig, was für eine Geschichte sich dahinter verbarg. Ich wurde dann auch nicht enttäuscht. Die Geschichte wurde aus verschiedenen Perspektiven beschrieben, was sie insgesamt noch viel interessanter machte. Auch die Charaktere sind sehr sympathisch beschrieben. Am Ende wurde ich gut unterhalten und habe noch lange über die Geschichte nachgedacht.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Marion

Wenn Träume plötzlich funkeln von Mary Kuniz

Kurzbeschreibung

Eine Geschichte über sehnsuchtsvolle Träume, bevorstehende Veränderungen, fast schon vergessene Briefe und perfekte Pläne – berührend, widersprüchlich, feinfühlig, speziell.

Ich bin absolut glücklich! ✓
Ich bin wahnsinnig glücklich verheiratet! ✓
Ich habe eine wunderbare Tochter, die Lilly heißt! ✓
Ich bin Hotelfachfrau und Innenarchitektin! ✓
Ich habe mir den Traum von einem kleinen Hotel am See erfüllt …

Das Leben der knapp vierzigjährigen Cara Sandberg läuft ausnahmslos perfekt und lediglich ihren Traum von einem Hotel am See konnte sie sich bislang noch nicht erfüllen. Das ändert sich jedoch, als der Hotelerbe Falk Baringhaus plötzlich in ihr Leben tritt und ihr die Verwirklichung genau dieses innigen Wunsches ermöglicht.
Doch nicht nur dadurch bekommt Caras bis dahin absolut heile Welt unerwartet Risse – ihr fester Glaube, mit ihrem Ehemann Robert alt zu werden, gerät mit einem Mal ins Wanken …

Seiten: ca. 358
Format: Kindle

Mein Fazit:
Mit „Wenn Träume plötzlich funkeln“ hat Mary Kuniz ein Buch geschrieben, das mich auf traumhafte Weise verzaubern konnte. Ich tauchte ab und verbrachte schöne Stunden in einem niedlichen Hotel am See. Ich nahm Teil am Leben der etwas charismatischen Cara, des verletzlichen Robert und des smarten Falks. Ich habe Tränen der Freude und der Trauer vergossen und es war insgesamt eine traumhafte Zeit, die ich mit diesem Buch verbracht habe.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi

Und vor uns liegt das Glück von Federica Bosco

🌺Klappentext:
Ein geteiltes Pausenbrot macht sie zu Freundinnen fürs Leben. Doch das Schicksal hat andere Pläne …
Ludo und Cate sind beste Freundinnen, seit sie damals auf dem Schulhof ihre Pausenbrote getauscht haben. Dabei könnten die beiden nicht unterschiedlicher sein: Ludo ist still und zurückhaltend, Cate laut und voller Energie. Als Cate nach einem Jahr in Australien schwanger und ohne den Vater ihres ungeborenen Kindes zurückkehrt, ist Ludo da, um ihr zu helfen. Doch dann erkrankt Cate an Leukämie und bittet Ludo, in Australien den Vater ihres Kindes zu suchen. Ludo findet Matt, und obwohl sie sich dagegen wehrt, verliebt sie sich in ihn. Was Ludo jedoch nicht weiß: Cate hat gehofft, dass genau das passieren wird …

Seiten: 416
Verlag: Penguin
🌺Mein Fazit:
Eine Freundschaft fürs Leben verbindet Ludo und Cate, aber eigentlich noch viel mehr. In dieser Geschichte erleben wir die Höhen und Tiefen, die das Leben so mit sich bringt. Die Geschichte wird aus der Sicht von Ludo erzählt, was mir recht gut gefällt. Insgesamt eine schöne Geschichte, allerdings finde ich sehr schade, dass die Liebesgeschichte nur so kurz am Rande stattfindet.
Viel Spaß beim Lesen! Eure Marion

Die Frauen vom Nordstrand – Eine neue Zeit (Seebad Saga Band 1) von Marie Sanders

🌾Klappentext:
Drei Frauen zwischen Hoffnung, Freiheit und Neuanfang.
St. Peter an der Nordsee, 1953. Anni, Edith und Helena haben eines gemeinsam: Nach den Kriegsjahren wollen sie das Leben genießen und den Neubeginn wagen. Annis Traum ist es, das Hotel ihrer Eltern zu modernisieren, doch ihr Vater weigert sich, ihr sein Geschäft zu überlassen. Edith kämpft für die Rechte der Frauen, dann bekommt sie ein Angebot, das sie zwar finanziell absichern würde, aber ihren Idealen widerspricht. Die Ärztin Helena sucht nach schmerzhaften Erfahrungen während des Krieges den Weg zurück ins Leben und erkennt, dass sie eine große Aufgabe hat. In ihrem Wunsch, unterdrückten Frauen zu helfen, wagt sie es sogar, an den Rand der Legalität zu gehen.
Authentisch und mit viel Wärme erzählt: Der Auftakt der großen Zeitenwende-Trilogie.

 

Seiten: 367
Verlag: Aufbau

🌾Mein Fazit:
Nachdem mich schon Titel und Cover überzeugt hatten, steckte ich auch schon sehr schnell in der Geschichte drin. Der Schreibstil ist sehr locker und die Charaktere wirken sehr real und sympathisch. Die Landschaftsbeschreibung ist sehr bildhaft, was mir sehr gut gefallen hat. Von den drei Freundinnen hat jede ihr Päckchen zu tragen und auch der gute Hans kommt nicht zu kurz. Insgesamt ist die Geschichte sehr interessant, aber auch sehr problembehaftet. Ich freue mich auf Teil 2 und bin gespannt, wie es mit den Frauen vom Nordstrand weiter geht.
Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi

Das Flüstern unserer Herzen von Anja Langrock

Klappentext:
BEZAUBERND, PRICKELND, FESSELND
Eine wundervolle Liebesgeschichte über große Gefühle, Vertrauen, Mut und die Erkenntnis, dass man die Hoffnung nie aufgeben sollte.
Raphael gibt sich hart, unnahbar und gefühlskalt. In seiner Welt sind Frauen lediglich dazu da, um ihm sexuelle Erfüllung zu verschaffen, sonst nichts. Er schwor sich einst niemals mehr Gefühle zuzulassen und hält sich seither an seine eiserne Regel mit keiner Frau öfter als einmal zu schlafen. Doch plötzlich tritt Emilia ungestüm in sein Leben und stellt es gehörig auf den Kopf. Sie beginnt an dem eisernen Schutzwall zu kratzen, den er vor Jahren errichtet hat. Schnell entsteht zwischen ihnen eine magische Anziehung, die beide aber nicht wahrhaben wollen.
Emilia trägt eine schwere Last aus ihrer Vergangenheit mit sich, die es ihr schwer macht sich vollständig zu öffnen. Wie soll sie einem Mann vertrauen, der die Macht besitzt sie zutiefst zu verletzen?
Wird Raphael begreifen, was Emilia ihm bedeutet und es schaffen den Schlüssel zu ihrer Seele zu finden?

Seiten: 342
Verlag: BoD – Books on Demand
Format: Kindle

💞Mein Fazit:
Cover und Klappentext konnten auf den ersten Blick schon voll überzeugen und das tat die Geschichte dann auch. Die Charaktere wirkten sehr real und sympathisch und ich war sehr schnell Teil der Geschichte. Ich habe mich mit Emilia gefreut und mit ihr gelitten, ich habe Raphael verflucht für seine Verbohrtheit und ihn gefeiert, als er endlich zur Vernunft kam. Insgesamt hatte ich ein paar sehr unterhaltsame Lesestunden und freue mich jetzt schon auf die Fortsetzung.
Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2020

Theme von Anders NorénHoch ↑