Kategorie: Fantasy (Seite 1 von 2)

Alabasterball: Der Fluch der letzten Küsse von Beatrix Gurian

Klappentext:

Sechs Tänzer gehen auf den Ball ihrer Träume. Fünf haben die Chance auf das große Glück. Einer bezahlt dafür mit seinem Leben … Als Amy die Einladung für den sagenumwobenen Alabasterball in den Händen hält, glaubt sie, ihrem Ziel einen Schritt näher zu sein. Sie möchte Ballkönigin werden. Vor allem aber muss sie dort, auf der abgelegenen Insel Kallystoga, ihre Schwester finden, die vor einem Jahr an der märchenhaften Ballnacht teilnahm – und nie wieder zurückkam …

Um die Nacht des Alabastermondes ranken sich zahllose Legenden: Nur sechs Auserwählte werden zur Insel Kallystoga in Thousand Island Pond geladen – drei Mädchen und drei junge Männer. Zusammen mit der Einladung erhalten sie traumhafte Ballkleider, schicke Anzüge und ein Flugticket auf die einsame Insel. Glänzende Ballsäle, rauschende Kleider, mitreißende Musik – es gibt nichts Vergleichbares auf der Welt!

Dass ausgerechnet sie, die schüchterne Amy, an dem Märchenball teilnehmen darf, erscheint ihr wie ein einziger Traum, und voller Erwartungen und mit sehnsüchtigem Herzen macht sie sich auf den Weg nach Kallystoga. Tief in ihrem Inneren ahnt Amy jedoch, dass der Alabasterball ihr Leben für immer verändern könnte – und möglicherweise tödliche Gefahren birgt: Für sie, für ihre fünf Mitstreiter – und womöglich auch für ihre Schwester, die Amy immer wieder auf der Insel zu hören glaubt …

Mit jedem Tanz, den Amy auf Kallystoga tanzt, deckt sie ein neues Geheimnis auf. Ein Geheimnis, das nicht nur den Ball selbst infrage stellt, sondern auch ihre Gefühle zu dem attraktiven Matt, der ihr Herz wie kein anderer zum Schmelzen bringt …

So romantisch wie „Selection“, so magisch wie „Rubinrot“: Beatrix Gurian erzählt eine packende Mystery-Geschichte voller Glanz, Glamour und Gänsehaut – eine Geschichte, die wie ein Traum ist, aus dem man nie wieder aufwachen möchte.

 

Seiten: 344

Verlag: Arena

 

Mein Fazit:

Das Cover ist einfach schon sooo schön und die Geschichte ist dann auch einfach mega cool. Amy war mir gleich total sympathisch und ich habe immer mit ihr mitgefiebert, bei den Aufgaben. Das war einfach richtig mitreißend. Ich glaube, dieses Buch wird mein Lieblingsbuch werden.

 

Viel Spaß beim Lesen! Eure Alina

Götterträne: Verliebt in einen Gott (Göttertränen Dilogie 1) von Nicole Lange

Klappentext:

„Es gibt nur wenige, die diese Träne studiert haben. Es gibt kaum Aufzeichnungen darüber. Allerdings gibt es ein Gerücht, das seit Jahrtausenden durch die Welten wandert.“

Die Götterträne, ein kleiner, tränenförmiger Diamant, der Himmel und Hölle in Bewegung setzt und die achtzehnjährige Malina auf einige harte Proben stellt.
Als die junge Frau durch eine unglückliche Situation in den Besitz des Kleinods kommt, hätte niemand ahnen können, was es mit dem Stein und ihrer Person auf sich hat. Malinas neu gewonnene Kräfte hinterlassen Spuren in der Götterwelt und versetzen sie in Aufruhr. Ein Kampf um die Träne und Malina beginnt. Und dann ist da noch dieser überaus gutaussehende Gott, der sich blitzschnell in Malinas Herz schleicht und für gewaltiges Gefühlschaos sorgt.

 

Seiten: 300

Verlag: Federtraum Verlag

 

Mein Fazit:

Also, um es gleich vorweg zu nehmen: Einfach WOW! Diese Geschichte ist einfach der Hammer. Der Schreibstil der Autorin macht es dem Leser leicht, in die Geschichte zu finden. Diese überzeugt dann nicht nur durch die verschiedenen Protagonisten, die schon allein überzeugen könnten. Diese Geschichte überzeugt auch durch ihre mythenumwobene Göttlichkeit. Sie einfach einzigartig und ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung.

 

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi

Der Weg zu dir von Lilly R. Weinberg

🌿Klappentext:
Band 3 der Trilogie
Buchbeschreibung:
Eine Familie. Ein Geheimnis.
Und neue Herausforderungen…
Felix Haider hat die Hoffnung,
seinen Vater lebend zu finden, in all den Jahren nicht aufgegeben. Noch immer ist er auf der Suche nach ihm.
Seine Mutter Victoria hingegen scheint in der Trauer um den geliebten Ehemann ihre magische Begabung, Visionen zu empfangen, verloren zu haben.
Während die Töchter seiner Tante Elisa ihre eigene Magie erhalten und die Familie vor neuen Herausforderungen steht, geschehen in der Welt der Götter Dinge, die alles verändern könnten.

Seiten: ca 330
Format: Kindle

🌿Mein Fazit:
Die Autorenfolter hat endlich ein Ende und ich konnte mich ganz dem letzten Teil der Trilogie widmen … Zwischenzeitlich sind einige Jahre vergangen, der Schmerz über den Verlust kann man aber immer noch spüren, doch die Hoffnung ist über all die Jahre geblieben. Aber um nicht noch zu spoilern … es geht sehr spannend weiter und das Ende war ganz nach meinem Geschmack … Schade, dass die Geschichte der Familie Haider nun ihr Ende gefunden hat. Die Familie war mir einfach sehr sympathisch und ich hätte gerne noch mehr von ihr gelesen.
Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi

Dandelion – Magische Abenteuer von Ivonne K. Wimper

🧙‍♂️Klappentext:
Dandelion und der Aufstand der Trolle
Dandelion und die Rettung der Baumfeen
Dandelion und die Befreiung der Wetterwichtel
Dandelion ist zehn Jahre alt und ein ganz normaler Junge. Er liebt Fantasygeschichten mit Drachen, Hexen, Feen und Elfen. Leider gibt es diese Wesen nur in Büchern, da ist er sich sicher. Dann macht er eine Entdeckung, die alles verändert. Was Dandelion nicht wusste – seine Mama ist eine Hexe.
Komm mit Dandelion in das magische Reich Botanien. Besuche die Merlin-Gedächtnis-Schule und lerne viele neue Freunde kennen. Steige auf den Rücken eines Drachen und brich auf zu spannenden Reisen. Entdecke die Wälder der Elben, die unterirdischen Städte der Zwerge und die geheime Welt der Wetterwichtel. Löse die Rätsel einer Meerjungfrau und erlebe aufregende Abenteuer.
Dieser Sammelband enthält die Einzelbände 1 bis 3 sowie eine bisher unveröffentlichte Kurzgeschichte.

Seiten: 492
Format: Kindle

🧙‍♂️Mein Fazit:
Ich begab mich mit Dandelion in das Reich Botanien und habe mit ihm einige fantastische Abenteuer erleben dürfen. Es hat viel Spaß gemacht, in eine Welt voller Drachen, Gnome, Zwerge und Elfen zu abzutauchen und mich von der Magie verzaubern zu lassen. Sehr genial war auch, dass es ein Sammelband war und ich somit gleich drei Abenteuer auf einmal hatte. Insgesamt ein sehr schönes Lesevergnügen, nicht nur für Kinder und Jugendliche.
Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi

Die Abenteuer des fantastischen Teams von Roderik Schmidt Illustrator Finn Ude

Klappentext:
Ein fantastischer Abenteuerroman von Kindern für Kinder.

Als Bergtrolle die Stadt Malensia überfallen und einnehmen, verlieren Roberto und seine Freunde ihre Familien und ihr Zuhause. Den sieben Jungen gelingt es, zu entkommen und in den Wäldern zu überleben. Sie schwören sich, den Kampf gegen die Bergtrolle aufzunehmen und ihre Heimat zurückzuerobern.
Als sie den Zauberer Finnegan aus einem Bann befreien, beginnt eine abenteuerliche Reise, die die Freunde durch wundersame Landstriche führt und auf der sie treue Wegbegleiter finden. Elfen, Zwerge und Gestaltwandler begegnen ihnen. Doch schreckliche Ereignisse lassen ihren Weg zu einem gefährlichen Unterfangen werden, der ihnen Mut und Zusammenhalt abverlangt, um zu überleben.
Wird es ihnen gelingen, die Stadt und das Königreich Malensia zurückzugewinnen?

Seiten: 112
Verlag: M. Schmidt

Mein Fazit:
Mich hat es beeindruckt, mit wieviel Fantasie diese Geschichte geschrieben wurde. Auch die Namenswahlen haben mich zum Schmunzeln gebracht. Es ist insgesamt ein fantastisch spannendes Abenteuer, das mir gut gefallen hat. Allerdings kamen für mich zu viele Figuren darin vor, so dass ich zwischendurch schon ins Schleudern kam, um sie alle auseinander zu halten. Jungen Lesern fällt das bestimmt leichter.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi

Jo Thally und die Smaragdgeheimnisse von Mary Black Rose

Klappentext:
Nach dem Lesen des geheimen Buches ihres vor einigen Monaten spurlos verschwundenen Großvaters Gustav finden sich die Geschwister Jo und Luisa Thally in der fernen Welt Antaragons wieder. Jo will nur eines: Luisa wieder sicher nach Hause bringen. Schließlich überstürzen sich die Ereignisse und der böse Zagran nimmt Nordantaragon ein. Luisa wird seitdem vermisst. Dies lässt Jo keine andere Wahl, als sich in das gefahrvolle Schattenreich zu wagen, in dem Zagran und sein von ihm unterdrücktes Volk leben. Wird Jo es rechtzeitig schaffen, seine Schwester aus den Klauen des schrecklichen Schattenkönigs zu befreien?

Seiten: 260

Mein Fazit:
Wow, diese Geschichte ist einfach magisch. Sie hat mir wahnsinnig gut gefallen. Der Schreibstil leicht verständlich, die Figuren sehr natürlich und die Geschichte selbst einfach spannend. Ich hoffe auf mindestens eine Fortsetzung.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi

Lulea und die Schule der gestohlenen Magie von Felizitas Montforts

 

Klapptext:
»Es roch nach verbranntem Holz, nach Magie, nach Angst …«

Luleas magisches Zuhause wurde entdeckt. Verwüstet und verlassen gibt es keine Spur von ihrer Familie. Nur der Hexenrat scheint mehr zu wissen …

Ein düsteres Geheimnis wirft seine Schatten auf den idyllischen Wunschelwald und führt die junge Hexe hinaus in die Welt der Menschen und in ein dunkles Gemäuer. Die Schule der gestohlenen Magie!

Noch spannender und temporeicher lässt das zweite Abenteuer der jungen Hexe einen kaum zu Atem kommen.

Frech, spritzig und unverkennbar Lulea!

Mein Fazit:
Eine gelungene Fortsetzung im Leben der kleinen Hexe, die geprägt ist von fantastischer Magie. Doch darf auch die dunkle Seite nicht fehlen und so hat Lulea wieder einige Abenteuer zu durchleben. Ich freue mich definitiv auf die Fortsetzung.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi

Dandelion und die Rettung der Baumfeen von Ivonne K. Wimper

Klapptext:
Das erste Schuljahr an der Merlin-Gedächtnis-Schule ist fast vorbei. Dandelion und seine Freunde freuen sich auf die Sommerferien.

Eines Nachts taucht eine winzige Baumfee auf und bittet Lion und seinen Cousin um Hilfe. Das Volk der Baumfeen wurde angegriffen und nur ein Zaubertrank kann sie noch retten.

Wieder gehen Dandelion und Coriander mit ihren Drachen auf eine Reise durch das magische Reich Botanien, um die Zutaten für den Zaubertrank zu besorgen. Unterwegs lernen sie viele neue Freunde kennen, doch nicht alle meinen es gut mit ihnen.

Wird es ihnen gelingen, die Zutaten rechtzeitig zu finden und die Prinzessin der Baumfeen zu retten?

 

Mein Fazit:
Eine fantastische Geschichte, die mich gleich in ihren Bann gezogen hat und nicht mehr los lies. In meinen Träumen bin ich auf Drachen geflogen, habe mich mit einem Riesen angefreundet und habe mit den Baumelfen getanzt. Dieses Buch sorgt dafür, dass unseren Kindern die Phantasie nicht verloren geht. Bitte mehr davon!

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi

Die Fabelmacht-Chroniken von Kathrin Lange

 

Klapptext:
Glaubt Mila an Liebe auf den ersten Blick? Im Zug nach Paris trifft sie einen alten Mann, der ihr diese Frage stellt. Mila ahnt noch nicht, was er längst weiß: Paris wird in ihr eine uralte Fähigkeit wecken. Eine Gabe, mit der sie in ihren Geschichten die Wirklichkeit umschreiben kann. Und tatsächlich, als sie am Bahnhof auf den geheimnisvollen Nicholas trifft, scheint er direkt ihren Geschichten entsprungen. Doch auch Nicholas beherrscht die Gabe der Fabelmacht – und er hat ebenfalls über Mila geschrieben. Ein Kampf der Geschichten um die einzig wahre Liebe entbrennt. Und Mila und Nicholas sind mitten drin.

 

 

Mein Fazit:
Kathrin Lange ist mit diesem Buch ein guter Auftakt zu ihrer neuen Fantasyreihe gelungen. Der Schreibstil ist angenehm und man lässt sich direkt in die Welt der Fabelmächte entführen. Mir fehlten allerdings etwas mehr zwischenmenschliche Gefüle zwischen Mila und Nicholas. Das ist aber auch mein einziger Kritikpunkt. Ich bin gespannt auf die Fortsetzung und wünsche Euch viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi

Agathe und der Rat der Sieben von Katrin Lachmann

 

Das Schuljahr geht zu Ende und Agathe befürchtet, dass ihr wieder unendlich langweilige Ferien bevorstehen. Zurecht nennt sie ihr Bruder Aschenputtel, denn so fühlt sie sich in der Gegenwart der Mutter und des Bruders.
Das Blatt wendet sich für Agathe, als sie auf Ral trifft. Zum ersten Mal in ihrem Leben fühlt sie sich bedeutend und geliebt. Allerdings umgibt Rals Familie ein großes Geheimnis und mittendrin findet sich Agathe wieder. Zusammen mit Ral versucht sie das Geheimnis zu lüften und geht damit ein großes Wagnis ein.
Wird ihre Suche von Erfolg gekrönt sein? Mit welchen Widrigkeiten müssen sie kämpfen? Begleite die beiden auf ihrem Abenteuer.

 

 

Mein Fazit:
Katrin Lachmann hat es mit ihrer Geschichte geschafft, dass ich mich mit Agathe in der Welt der Sieren verloren habe. Die Geschichte ist ganz fantastisch geschrieben und lässt den Leser Zeit und Ort vergessen. Agathe und der Rat der Sieben ist ein ganz wundervolles Buch, das nicht nur die Fantasie junger Leser anregt. Auf jeden Fall eine klare Leseempfehlung.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi

 

« Ältere Beiträge

© 2020

Theme von Anders NorénHoch ↑