Klappentext:
Eine Passagierin stürzt von der Helgoland-Fähre in die Nordsee. Kommissarin Rike von Menkendorf, die eine Auszeit plant, beobachtet dabei einen verdächtigen Schatten. Gemeinsam mit Harry Kruss von der Wasserschutzpolizei ermittelt Rike auf der Insel, wo die verschwundene Immobilienmaklerin kaum Freunde hatte. Steckt ihr in Scheidung lebender Ehemann hinter dem Sturz? Oder ging es um illegale Fracht auf dem Schiff? Als es weitere Opfer gibt, suchen die Ermittler nach einer Verbindung.

Seiten: 284
Verlag: Gmeiner

Mein Fazit:
Neue Wege, neue Herausforderungen, neue Morde … so könnte man das Leben der Kommissarin Rike von Menkendorf beschreiben. Um es kurz zu fassen, aus einer geplanten Auszeit werden Mordermittlungen, denen sich die Kommissarin nicht entziehen kann. Kulisse ist die Insel Helgoland, die nicht nur für Erholungsbedürftige viel zu bieten hat. Mein Leseeindruck: Faszinierend, stürmisch und wirklich spannend. Fortsetzung erwünscht.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi