Klappentext:
Dancing Coons, eine Kleinstadt im Adirondacks-Gebirge. Für den Feuerwehrmann Asher Blake ist sein neuer Job im hintersten Winkel des Staates New York zuerst nur ein Notnagel. Doch als er Josie Comeaux, seine liebenswert-ungeschickte Vermieterin, und ihr bezauberndes Katzenrudel kennenlernt, ist es um sein Herz geschehen und auch dem Charme des Orts mit seinen offenen, naturnahen Einwohnern lässt sich nur schwer widerstehen. «Stürmische Verzauberung» erzählt eine humorvolle und romantische Wohlfühlliebesgeschichte für Erwachsene. Sie spielt an einem Ort zum Verlieben, dessen Einwohner bedingungslos zusammenhalten. Wer sympathische Protagonisten, Katzen, Stinktiere und die wilde Natur liebt und vom Leben in einer amerikanischen Kleinstadt träumt, kann mit diesem Buch eine wundervolle kleine Auszeit genießen. Der Roman ist in sich abgeschlossen. Diese Ausgabe enthält ein Bonuskapitel.

Seiten: 328
Verlag: BoD

Mein Fazit:
Wer sich etwas mit Katzen auskennt, ahnt vielleicht schon, welche Tiere in Dancing Coons die Hauptrolle spielen. Ich fand es sehr amüsant und hatte dementsprechend auch sehr viel Spaß beim Lesen. Die Geschichte war unterhaltsam, ich konnte mir direkt alles bildlich vorstellen. Stürmische Verzauberung könnte es gar nicht besser treffen.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Marion