Klappentext:

Für Maisie könnte es im Moment nicht besser laufen. Sie hat die besten Freundinnen der Welt, einen Job als Krankenschwester, der sie rundum begeistert, und ab und an einen netten Kerl für die anderen Dinge, die Spaß machen. So darf es bitte schön bleiben. Nur ihr unglücklich verliebter neuer Mitbewohner Gareth macht ihr Kummer. Deshalb beschließt sie spontan, seinem Glück ein wenig auf die Sprünge zu helfen.
Nicht unbedingt ihre beste Idee, denn natürlich zettelt sie damit jede Menge Verwirrungen an. Und dann gibt es da noch diesen heißen Doc, den umwerfenden Kollegen und die ganzen Hochzeiten, die Maisies Gefühlsleben durcheinanderwirbeln. Am Ende weiß sie selbst nicht mehr, was sie nun will und was nicht …

Die Bücher der “Kisses in London”-Reihe sind allesamt in sich abgeschlossen und getrennt voneinander zu lesen. Jedes Buch erzählt die Geschichte einer der Freundinnen auf der Suche nach der Liebe.

Seiten: 426
Format: Epub

Mein Fazit:
Auch wenn mir aktuell mehr der Sinn nach Thrillern stand, konnte mich diese Geschichte wahrhaft bezaubern. Sie ist geprägt von Freundschaft, Missverständnissen und ganz viel Liebe. Auch dieses Mal war der Schreibstil wieder sehr lebhaft und ich fühlte mich einfach als Teil dieser Geschichte. Ich lege das Buch mit einem lachenden und einem weinenden Auge beiseite. Lachend, weil es einfach unterhaltsam war und weinend, weil die Geschichte um die drei Freundinnen beendet scheint.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi