Klappentext:
Bonbons mit Mord … der erste Fall für Fiona Fitzgerald
Ein charmanter Cosy Krimi für Fans von Rhys Bowen

Was für ein Ärger! Nicht nur, dass Bonbonkocherin Fiona Fitzgerald in der nordirischen Küstenstadt Portrush die Kundschaft wegstirbt … jetzt steht auch noch fest: Die alte Tratschtante Shannon O‘Brien und Kleinstadt-Casanova Sean Murphy wurden mit Bonbons aus ihrem Laden vergiftet. Das ruft den ruppigen Detective Archie McMillan auf den Plan, der Fiona prompt zum Kreis der Verdächtigen zählt. Lächerlich, findet die Neunundzwanzigjährige. Schließlich waren die beiden Toten ihre besten Kunden. Um ihre Unschuld zu beweisen, ermittelt Fiona kurzerhand auf eigene Faust und bekommt dabei unerwartete Unterstützung von McMillans jüngerem Kollegen Conor Brennan. Zusammen sind sie fest entschlossen, den wahren Mörder hinter Gitter zu bringen – und müssen dabei höllisch aufpassen sich nicht ineinander zu verlieben …

Seiten: 264
Verlag: Digital Publishers

Mein Fazit:
Der Titel könnte nicht zutreffender gewählt sein. Die Geschichte hat die Süße eines Bonbons und die Vielseitigkeit eines Whiskeys. Und dennoch gibt es da den gewissen Nachgeschmack, den keiner so gerne hat und der doch recht deutlich zu schmecken ist. Die Buchverköstigung hat mir sehr viel Spaß bereitet und ich war am Ende satt und zufrieden.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi