Klappentext:
Es ist zweifellos bereits ein Glück, in einer Stadt zu leben, die so schön und so wunderbar gelegen ist wie Flensburg. Nah am Meer, in unmittelbarer Nachbarschaft zum Königreich Dänemark und versehen mit einer historischen Altstadt, in der liebevoll gestaltete Höfe zum Verweilen einladen. Nicht zu vergessen die Menschen, die so sind, wie die Flensburger Bierwerbung sie darstellt: Gerade heraus, vielleicht ein wenig wortkarg, aber mit herrlich trockenem Humor. Das Glück ist überall in der Fördestadt zu finden. Das kann eine Schulklasse sein, die mit Musik einen ehemaligen Schüler anlockt, der Südermarkt, auf dem sich die SG Flensburg-Handewitt für einen ihrer vielen Erfolge feiern lässt, oder ein Besuch auf dem Alten Friedhof, der zu einem Zuhause für den weitgereisten Idstedt-Löwen wird. Zahlreiche unterhaltsame Geschichten sind in diesem Buch versammelt. Tauchen Sie ein und seien Sie dabei, wenn Hugo Eckener mit dem Zeppelin über Flensburg schwebt, Gerty Molzen erfolgreich von Petuh auf Rock umschwenkt, und die Delfine „Selfie“ und „Delfi“ die Fördestädter entzücken.

Seiten: 80
Verlag: Warthberg Verlag

Mein Fazit:
Glücksmomente ist einfach  ein so zutreffender Name für dieses Buch. Sie haben mir tatsächlich das eine oder andere Schmunzeln ins Gesicht getrieben. Besonders schön fand ich „Delfine in der Förde“. Wir hier im hohen Norden haben eben doch mehr zu bieten als ständiges Schietwetter und eine Verkehrssünderkartei.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi