Klappentext:
Die Hiobsbotschaft erreicht Alida kurz vor Weihnachten: Ihre TV-Sendung »Die Wohnexpertin« wird eingestellt. Alida ist geschockt. Ausgerechnet jetzt! In ihrer Verzweiflung schreibt sie einen Wunschzettel an den Weihnachtsmann, an dessen Erfüllung sie aber selbst nicht glaubt. Und dann stirbt auch noch ihre Großmutter. In deren Nachlass findet Alida geheime Liebesbriefe und ein Foto ihrer Oma als junge Frau mit einem unbekannten Mann, aufgenommen vor einem Pfahlbau in St. Peter-Ording. Alida macht sich auf den Weg, um den Mann zu finden. Noch ahnt sie nicht, dass der Küstenort einige Überraschungen für sie bereithält.

Seiten: 272
Verlag: Mira Taschenbuch

Mein Fazit:
Ein schöner Ausflug in das winterliche St. Peter-Ording liegt hinter mir. Ich habe ihn wirklich genossen. Die Zeit mit Alida, Thomas und Femke war Urlaub für die Seele, was gerade in der jetzigen Zeit richtig gut tat. In mir wächst der Wunsch, nächstes Jahr einmal wieder nach St. Peter-Ording zu reisen und diese zauberhafte Geschichte wird mich dann gedanklich begleiten.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi