Klappentext:
Hauptkommissar Axel Groot und Kommissarin Hilka Martens sind die neuen Ermittler der Kripo Norden. Doch Zeit, sich an der Nordseeküste einzuleben, bleibt keine, denn schon am Tag vor dem offiziellen Dienstantritt haben die beiden ihren ersten Fall. Nach einer wilden Sturmnacht liegt ein Mann tot am Westerdeich von Neßmersiel! Auf den ersten Blick scheint er im Meer ertrunken und an Land angespült worden zu sein. Mehrere Stichverletzungen lassen jedoch keinen Zweifel: Es war Mord. Wer hatte ein Motiv, den Hobby-Historiker Rolf Behrend, der sich mit der ostfriesischen Geschichte beschäftigte, aus dem Leben zu reißen? Ist er in seinen Nachforschungen auf unerwünschte Wahrheiten gestoßen, und wurde deshalb auch sein Laptop gestohlen? Der erste Weg der beiden Ermittler führt zu Behrends Tochter Christel. Sie bringt einen konkreten Verdächtigen und ganz andere Motive ins Spiel…

Seiten: 161
Verlag: Klarant

Mein Fazit:
Um es gleich vorweg zu nehmen: Der Start dieser Reihe ist definitiv geglückt … Die Charaktere sind sehr realistisch und zugleich sympathisch, die Kulisse ist wirklich naturgetreu dargestellt und mit dem Wetter mehr als real. Ich bin begeistert und freue mich auf die Fortsetzungen. Mal schauen, was die Kripo Norden noch so zu bieten hat …

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi