Monat: Juli 2021 (Seite 1 von 2)

Sternengeflimmer: It´s not fashionable to love you: Berliner Liebesgeschichte (Sternengeflimmer-Reihe (Berliner-Liebesgeschichte)1) von Olivia Grove

Klappentext:
Maya und Don. Eine Liebesgeschichte, die niemals hätte passieren dürfen.

Mayas Leben gerät komplett außer Kontrolle, als Don sie in der schwärzesten aller Nächte zuerst rettet und dann ihr verdammtes Herz herausreißt. Doch sie kann ihn nicht vergessen.
Eigentlich wollte Maya niemals zurückkehren. An jenen Ort, an den ihre persönliche Apokalypse ihren Ursprung nahm. Doch plötzlich steht Don wieder vor ihr und die Arroganz in seinen Augen starrt an ihr vorbei. Sie will ihn, doch sie hat keine Ahnung, auf was sie sich einlässt.
Denn Don hat Geheimnisse. Dunkle Geheimnisse, die so trügerisch duften. Aber die hat Maya auch …

Düster, packend und bittersweet! Der aufregende Auftakt zu Olivia Groves neuer Kurzgeschichten-Reihe. Eine intensiv berührende Urban Crime-Liebesgeschichte im New Adult-Gewand, die unter die Haut geht.

Format: Kindle

Mein Fazit:
Die Geschichte startet nebulös, wobei sich der Nebel mit jeder gelesenen Seite zu lichten scheint und den Blick auf das Tatsächliche frei gibt. Geheimnisvoll, mitreißend und einfach fesselnd sind die Worte, die meinen Leseeindruck widerspiegeln. Das war Lesen auf einer anderen Ebene und ich bin sehr gespannt, wie es weiter geht.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi

Ins Herz gelesen von Melana E. Fischer

Klappentext:
In Celinas Leben läuft es gerade alles andere als rund. Auf der Suche nach einer neuen Arbeitsstelle kassiert sie nur Absagen, aber dann taucht ihr Ex plötzlich wieder in ihrem Leben auf und bietet ihr einen Traumjob an. Auf einmal ist diese besondere Anziehung zwischen ihnen wieder da. Roman beteuert, sich geändert zu haben, allerdings haben sich ihre Wege damals nicht grundlos getrennt. Lässt Celina sich erneut auf eine Beziehung mit dem dominanten Roman ein, oder hat sie mit diesem Thema abgeschlossen?

Es handelt sich um einen Roman mit expliziten Liebesszenen.

Seiten: 300
Herausgeber: Neopubli GmbH

Mein Fazit:
Auch mit erheblichem Abstand beim Lesen der einzelnen Bände kommt man gut in die Bücher hinein und ist gleich wieder mittendrin. Ich finde es einfach sehr spannend, wie sich die Freundinnen mit jedem weiteren Buch entwickeln und sie alle einfach immer präsent sind. Ich hatte ein paar sehr unterhaltsame Lesestunden mit Lina, was mir große Freude bereitet hat. Auch wenn ich mir nicht so ganz sicher bin, ob der Titel „Ins Herz gelesen“ so ganz zutreffend ist …

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi

Disney Villains: Von Hexen und Schurken – Geschichten berühmter Bösewichte

Klappentext:
Alle Kinder kennen die böse Fee Malefiz, den fiesen Käpt’n Hook und die verschlagene Meerhexe Ursula – aber noch nie wurden die klassischen Disney-Märchen aus der Sicht der bösen Königinnen, Hexen und Schurken erzählt. In diesem üppig illustrierten Buch erfahren Kinder ihre liebsten Disney-Klassiker einmal aus einer anderen Sicht. Daraus entstehen spannende und gruselige Geschichten – ein (Vor-)Lesespaß für Kinder ab 4 Jahren – und den Rest der Familie!

Seiten: 144
Verlag: Nelson

Mein Fazit:
Ich habe mit diesem Buch meine Kindheitserinnerungen wieder aufgefrischt und hatte riesigen Spaß dabei. Die Geschichten lassen sich in der Tat sehr gut vorlesen und sind auch für junge Leser sehr gut geeignet. Die Illustrationen sind dann das i-Tüpfelchen und einfach klasse.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi

Drei Worte (Kisses in London 1) von Franziska Erhard

Klappentext:
Der Auftakt einer Reihe um drei wunderbare Freundinnen und ihre Suche nach der großen Liebe von Bestsellerautorin Franziska Erhard.

Neue Stadt, neues Leben? Nach einer schweren Enttäuschung wagt Ruby in London einen Neuanfang. Ihr Ziel: ein Platz im Traineeprogramm einer bekannten Parfümeriekette. Nicht ihr Ziel: sich vom Charme des charismatischen Juniorchefs Beau Rutherford überwältigen zu lassen. Was gar nicht so einfach ist, denn ausgerechnet er wird ihr Mentor – und er spürt ebenfalls die besondere Chemie, die beide verbindet. Damit könnte Ruby ihr neues Glück viel schneller gefunden haben, als erhofft. Gäbe es da nicht die unumstößliche Unternehmensregel, die Beziehungen zwischen den Mitarbeitern verbietet. Und die dazu führen könnte, dass sich Ruby zwischen ihrem Traummann und ihrem Traumjob entscheiden muss.

Seiten: 427
Verlag: Montlake

Mein Fazit:
Drei Worte … unerwartete Fragen … sich wiederholende Situationen … Unsicherheit, Stärke und Willenskraft … all das spiegelt das Leben von Ruby wider und dann ist da noch Beau.  Hartnäckig, unberechenbar und charismatisch … ein Chef zum Verlieben oder auch nicht? Um nicht zu spoilern schließe ich mit drei Worten, die meinen Leseeindruck wiedergeben: Zauberhaft, unterhaltsam und wunderschön.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi

Die Farben der Liebe: Preishit: Romantik-Sammelband von Rosita Hoppe

Klappentext:
Wenn die Schmetterlinge Loopings drehen: Der romantische Sammelband »Die Farben der Liebe« von Rosita Hoppe jetzt als eBook bei dotbooks.

Ein bunter Blumenstrauß der Liebe – der Romantik-Sammelband mit 21 Glücksgeschichten für das ganze Jahr …

Gibt es da draußen denn nur noch Frösche, fragt Lara sich wieder mal verzweifelt. Die alleinerziehende Mutter hat sich auf ein echtes Chaos-Date eingelassen, da bleibt nur noch die Flucht. Dabei stolpert sie jedoch einem attraktiven Unbekannten geradewegs in die Arme. Eins ist sicher: Traumprinzpotential hat er auf jeden Fall – aber wie soll Lara ihn bloß wiederfinden, wo sie noch nicht mal seinen Namen weiß?

Lassen Sie sich in diese romantischen Geschichten hineinfallen wie in Zuckerwatte! Genießen sie einen stürmischen Tag am Nordseestrand, einen prickelnden Urlaubsflirt auf Lanzarote oder magische Momente auf Amrum.

Jetzt als eBook kaufen und genießen: Das Sammelband-Highlight »Die Farben der Liebe« von Rosita Hoppe mit den Liebesromanen »Auf der Suche nach Liebe«, »Verdammt, er liebt mich« und die romantischen Erzählbänden »Herzflimmern« und »Zuckersüße Küsse« Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks – der eBook-Verlag.

Seiten: 305
Verlag: dotbooks

Mein Fazit:
Eine Hommage an die Liebe in all ihren Formen war mein erster Gedanke, nachdem ich das Buch beendet hatte. Von „Schmetterlingen im Bauch“ bis zu „bis das der Tod uns scheidet“ ist wirklich alles vorhanden. Die Liebe ist allgegenwärtig und das auf jeder Seite dieses Buches.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi

Der alte Ochsenweg: Eine Spurensuche zwischen Flensburg und Wedel von Carsten Dürkob

Klappentext:
Mancherorts breit, anderenorts eher schmal, mal auf festem, mal über sandigen Boden wand sich der Ochsenweg von Nord nach Süd durchs Land. Bis in die 1820er Jahre hinein hatte er jahrhundertelang eine hohe wirtschaftliche und kulturelle Bedeutung für die Orte, durch die er führte, und auch für einen breiten Streifen Landes und dessen Bewohner links und rechts des Weges: eine Lebensader für Zehntausende. Hinweise auf diesen Weg finden wir entlang der Linie Flensburg – Rendsburg – Bad Bramstedt – Wedel überall. Manche Ortschaft und manche Brücke verdankt ihre Errichtung (oder die Wirtschaftskraft, die sie heute hat), der Tatsache, dass sie auf der Strecke des Ochsenweges lag. „Der alte Ochsenweg“ unternimmt eine gemächliche Reise auf den Spuren dieses alten Weges von der dänischen Grenze bis zur Elbe. Wir sehen uns in der Natur und in den Orten um, schauen, ob etwas an diese sehr besondere Geschichte erinnert, und ob das, was die Orte heute ausmacht, etwas mit der Vergangenheit zu tun hat. Weil der Weg über die Geest führt, anders formuliert: kaum Berührung mit den Küsten hat, bekommen wir auch einen frischen Blick auf unser Schleswig-Holstein.

Seiten: 176
Verlag: Boyens

Mein Fazit:
Bislang habe ich immer nur vom alten Ochsenweg gehört, er führt schließlich durch meine Heimat hindurch. Jetzt wurde es einfach mal Zeit, sich näher mit dem historischen Landweg zu beschäftigen und ich bin beeindruckt, wo er tatsächlich überall langführt. Ich habe mich mit diesem Buch auf dem Weg treiben lassen und interessante Eindrücke gewonnen.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi

Zwischen Nord- und Ostsee: Tagestouren in die Landschaftsgeschichte von Dirk Meier

Klappentext:
Schleswig-Holstein besitzt zwischen Nord- und Ostsee unverwechselbare Landschaften mit zwei unterschiedlichen Küsten. Mit diesem Buch lässt sich anhand 12 ausgewählter Tagesfahrten die Landschaftsgeschichte dieser Regionen erkunden. Sie basieren auf Exkursionen, die der Verfasser selbst oft geleitet hat. Eine Tour führt von Flensburg ausgehend an beiden Seiten der Flensburger Förde entlang zu einer Landschaft, die in der Weichsel-Kaltzeit und durch den nacheiszeitlichen Meeresspiegelanstieg geformt wurde. Eine andere zu den Fröruper Bergen und durch das Jungmoränengebiet Nordangelns nach Haithabu und zum Danewerk. Oder es geht von Schleswig ausgehend an der malerischen Schlei entlang. Die Exkursion von der Schlei zur Eidermündung bietet einen Landschaftsquerschnitt durch Schleswig-Holstein über die Sander und Moore der Eider-Treene-Sorge-Niederung bis hin zu den Altmoränen Stapelholms und den Marschen entlang der Eidermündung. Weitere Touren führen über die Halbinsel Eiderstedt mit ihren Kögen und Warften, durch das Dithmarscher Küstengebiet oder auch durch die Wilster- und Krempermarsch mit einem Abstecher zur Kalkgrube von Lieth bei Elmshorn, wo sich die Erdgeschichte eindrucksvoll erleben lässt. Und von Kiel aus lassen sich über Oldenburg bis nach Heiligenhafen die Jungmoränenlandschaft Ostholsteins ebenso wie slawische Burgen erkunden. Landschaftsgeschichtliche Exkursionen auf der Nordseeinsel Sylt sowie auf den Halligen Hooge und Langeness runden diesen Exkursionsführer ab.

Seiten: 208
Verlag: Boyens

Mein Fazit:
Ich lebe dort, wo andere Urlaub machen. Warum das so ist, beschreibt dieses Buch eindrucksvoll. Es skizziert die unberührte Natur, eine eindrucksvolle Landschaft und beeindruckende Küstenbereiche. Das Buch ist informativ und macht neugierig auf meine fantastische Heimat.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi

Erdbeerversprechen (Kalifornische Träume 4) von Manuela Inusa

Klappentext:
Der süße Duft von Erdbeeren im Frühling und ganz große Gefühle – willkommen zurück in Kalifornien!

Amanda hat mit ihrer Familie viele glückliche Jahre auf ihrer Erdbeerfarm nahe Carmel-by-the-Sea verbracht, bis ihr Mann Tom vor achtzehn Monaten verstarb und sie mit ihrer Tochter Jane zurückließ. Jane verkraftet den Verlust ihres Vaters nur schwer, und auch für Amanda ist es nicht leicht, ohne ihren geliebten Tom weiterzumachen und sich allein um die große Plantage zu kümmern. Als ihre beste Freundin vorschlägt, an einer Trauergruppe teilzunehmen, rafft Amanda sich endlich auf und hofft, auf diese Weise besser mit ihrem Kummer klarzukommen. Was sie allerdings nicht ahnt, ist, dass sie dort eine ganz besondere Begegnung machen wird. Und sie erinnert sich an ein Versprechen, das sie einst ihrem Mann gegeben hat …

Die zauberhafte »Kalifornische Träume«-Reihe bei Blanvalet:
1. Wintervanille
2. Orangenträume
3. Mandelglück
4. Erdbeerversprechen

Alle Bände können auch unabhängig gelesen werden.

Seiten: 416
Verlag: blanvalet

Mein Fazit:
Der süsse Geschmack von Erdbeeren trifft auf den herben Geschmack von Trauer. Wer kann dies besser umsetzen als Manuela Inusa. Sie schafft es, der Geschichte trotz des traurigen Hintergrundes eine hoffnungsvolle Note zu geben, die den Duft und den Geschmack von frischen Erdbeeren trägt.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi

Kalter Strand von Anne Nordby

Klappentext:
»Und jetzt zu deiner neuen Aufgabe: Kaufe vier Benzinkanister, gehe zu einem Haus in
deiner Nachbarschaft – aber eines, in dem auch Menschen sind! – und schütte das Benzin dort aus. Mit der Fackel zündest du das Haus an! Widersetzt du dich meinem Befehl, bekommst du Stefanies Kopf mit der Post zugeschickt. “Du hast nur heute Nacht Zeit Und vergiss nicht: Ich sehe alles. DAS AUGE.«

Seiten: 473
Verlag: Gmeiner

Mein Fazit:
Vom Cover angezogen war ich neugierig auf das Buch. Nordisch kühl war dann nicht nur die Atmosphäre, sondern auch die Vorgesetzte von Kommissar Tom Skagen. Dieser wiederum hatte nicht nur mit seiner ignoranten Chefin und den aktuellen Ermittlungen zu kämpfen, sondern auch noch mit den Dämonen der Vergangenheit. Für mich ein gelungener Thriller, der vielleicht an der einen oder anderen Stelle etwas knapper hätte gehalten werden können. Insgesamt aber für ein paar spannende Lesestunden gesorgt hat.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi

Fette Sau: Ich bin gegen Mobbing – und Du? Von Christiane Kromp

Klappentext:
Die übergewichtige Lore geht in der Schule täglich durch die Mobbinghölle und hat keine Freunde. Aber die Lehrer unternehmen nichts dagegen. Lore kommt zu dem Schluss, dass nur Abnehmen ihr helfen kann, in der Gruppe Anerkennung zu finden.

So geht sie fast ein Dreivierteljahr in eine bayrische Klinik, um Gewicht zu verlieren. Dort lernt sie Julia kennen, die ihre Zimmerkameradin wird – und ihre beste Freundin. Mit Berliner Schnauze steht sie Lore gegen die “Zombieschwestern” bei.

Doch bei ihrer Heimkehr ist Lore immer noch die “fette Sau”. Wird es ihr gelingen, ihr Selbstwertgefühl zu stabilisieren und ihr Leben in den Griff zu bekommen?

Seiten: 300
Verlag: Franzius

Mein Fazit:
Willkommen in der Realität. Diese Geschichte ist so real erzählt, dass sie tatsächlich aus dem Tagebuch eines Mobbingopfers stammen könnte. Ich habe beim Lesen eine Achterbahn der Gefühle durchlaufen. Trauer, Wut, Niedergeschlagenheit und Freude über die kleinen Dinge im Leben. Ein Buch zu einem brisanten Thema erstklassig umgesetzt.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi

« Ältere Beiträge

© 2021

Theme von Anders NorénHoch ↑