Klappentext:
Ein Sommer am Meer und das Gefühl von Freiheit. Eine Fahndung und eine Flucht. Ganz Europa leidet unter der Hitzewelle. Der siebzehnjährige Sid und seine Freundin Chiara erhalten überraschend eine E-Mail. Absender: Mr. Tory. Die beiden freuen sich über die Einladung nach England. Doch schon bald geraten sie mitten in die Suche nach zwei vermissten Mädchen und einem illegalen Flüchtling. Der Strandurlaub wird zu einem aufregenden und turbulenten Roadtrip von East-Sussex bis nach Cornwall. Eine anfangs unbeschwerte Reise, in die sich nach und nach Verdacht und Zweifel mischen. Und immer wieder stellt sich die Frage nach den Grenzen persönlicher Freiheit.

Seiten: 272
Verlag: tredition

Mein Fazit:
Alles beginnt, wie schon die Male zuvor, mit einer E-Mail von Mr. Tory. Die Aussichten auf entspannte Ferien und ein Treffen mit Mr. Tory, Chiara und Chan in England klingen für Sid sehr verlockend. Doch natürlich kommt alles anders. Die Ferien sind sehr spannungsgeladen und Sid lernt nicht nur die Küste Cornwalls kennen, sondern erlebt, wie unterschiedlich Freiheit gelebt werden kann.  Die Geschichte konnte mich insgesamt wieder gut unterhalten und ich bin gespannt, welches neue Abenteuer Mr. Tory für uns bereit hält.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi