Klappentext:
Feenwirbel, hallo! Langweile, ade!

Bei Paula Goldenberg ist eine echte Wunschfee eingezogen – mit Glitzerstaub und Zauberkraft! Genial, oder? Naja, fast … Maximeralda Feodora Dilara Nima von Phlip, oder einfach Maxi, ist eine beurlaubte Fee mit eingeschränkten Zauberfähigkeiten. Erst wenn sie für Paula gute Taten vollbringt, kann sie eines Tages wieder eine echte Fee werden. Doch Maxi hat ganz eigene Vorstellungen davon, was gut für Paula ist. Stinknormale Tage sind ab jetzt superspannende Kopfstandtage …

Bestsellerautorin Anna Ruhe und Illustrator Max Meinzold verzaubern ihre Leser mit einer neuen Kinderbuchfigur voller Witz und Charme.

Nicht nur für Feenfans ab 7 Jahren.
Gelistet auf Antolin.de

Seiten: 112
Verlag: Arena

Mein Fazit:
Bitte mehr davon … fertig! Die Geschichte erzählt Alltagserlebnisse so, dass es Spaß macht, sie zu lesen und gleichzeitig vielleicht das eine oder andere für sich selbst mitzunehmen oder zu sehen, dass es anderen ähnlich geht, wie einem selbst. Gut, nun gibt es im wahren Leben keine Feen, aber ja vielleicht Menschen, die es schaffen, ein Lächeln auf ein Gesicht zu zaubern. Die Fee war auf jeden Fall einfach sehr genial und das nicht zuletzt durch die tollen Illustrationen.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi