Klappentext:
Manchmal muss man die Vergangenheit endlich hinter sich lassen, um neues Glück zu finden …

Sara und ihre Schwester Mariel waren nie ein Herz und eine Seele. Doch als sich Mariel Hals über Kopf in Saras Freund Carter verliebt – und er sich in sie – herrscht endgültig schlechte Stimmung. Dass nun ihre Schwester ihre große Liebe heiraten wird, trifft die sonst so erfolgreiche Frau schwer. Aus verletztem Stolz kommt ihr nur eine Idee: Den schönsten Tag der beiden etwas sabotieren und ganz nebenbei Carters Herz zurückerobern. Aber ein gebrochenes Herz ist kein guter Ratgeber, und manchmal ist es vielleicht gut, nicht zu bekommen, was man will, denn eventuell wartet schon etwas viel Besseres an der nächsten Ecke …

Seiten: 400
Verlag: Blanvalet

Mein Fazit:
Wenn man vom Cover schon begeistert ist, so wird man es auch von der Geschichte sein. Diese ist sehr gefühlvoll und authentisch geschrieben. Gut gefallen hat mir auch, dass sie aus der Sicht von Sara geschrieben ist, die ich im Übrigen sehr sympathisch finde. Einfach eine schöne Lektüre, die die äußere Kälte vertreibt und das Herz erwärmt.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Marion