Klappentext:
Bei einem seiner geheimen nächtlichen Einsätze überwältigt Ray Cullan eine kriminelle Organisation im Alleingang und entdeckt 12 ominöse, quaderförmige Gegenstände. Lange gibt es keine Lösung für dieses Rätsel, bis der hartnäckige Ermittler über eine Verkettung von anderen Kriminalfällen neue Hinweise erhält. Was spielt sich in dem Altenheim ab? Wer ist die Frau, die einen Sklaven am Halsband wie einen Hund hält? Stecken alle unter einer Decke? Das Tempo dieser ereignisreichen Geschehnisse treibt den Kommissar zu kompromissloser Härte. Ray Cullan muss aufräumen – dringender denn je.

Seiten: 320
Verlag: ALDO-Verlag

Mein Fazit:
Was soll ich sagen? Ich liebe diesen durchgeknallten Bullen von der Schlei einfach. Er ist zwar auf seine unkonventionelle Ermittlungsweise manchmal hart an der Grenze zur Realität (wenn nicht sogar weit darüber), aber gerade das macht ihn aus. Der Titel ist hier einfach mehr als zutreffend, die Ermittlungen sind sehr umfangreich und auch das Privatleben des sympathischen Ermittlers wird kräftig aufgewirbelt. Es ist liest sich einfach wieder fantastisch. Und da ich nicht genug bekam, habe ich die Geschichte gleich auch noch einmal gehört. Gelesen vom Autor mit entsprechenden Effekten versehen, einfach nicht zu übertreffen. Ich bin mega gespannt auf die Fortsetzung!

Viel Spaß beim Lesen oder Hören! Eure Steffi