Klappentext:
Der Frühling naht im idyllischen Brodersby: Landarzt Jan Storm bekämpft mit allen Mitteln die grassierende Grippewelle und treibt die Renovierung seines Hauses voran. Als sein Freund Jörg in Schwierigkeiten gerät, ist es mit der Ruhe schlagartig vorbei. Ida, die Tochter von Jörgs Freundin, wird erpresst. Der Kieler Polizist will den Täter zur Rede stellen, aber nach dem Treffen ist der Jugendliche tot und Jörg der Hauptverdächtige. Der Landarzt beginnt, Nachforschungen anzustellen. Tatsächlich häufen sich an Idas Schule seltsame Vorfälle – und jemand aus Jans nächstem Umfeld scheint die Fäden zu ziehen und über jeden seiner Schritte informiert zu sein. Als ob das nicht reichen würde, geht auch noch seine Lebensgefährtin Lena auf Distanz und verhält sich merkwürdig. Kann Jan ihr noch trauen?

Seiten: 320
Verlag: Grafit

Mein Fazit:
Auch der 3. Teil dieser Reihe kann wieder auf ganzer Linie überzeugen. Zwischen Hustensaft und Mullbinden bleibt noch genug Zeit für den Landarzt Jan Storm Ermittlungen anzustellen. Tatkräftige Unterstützung erhält er wieder von seinen Freunden (größer sollte sein Freundeskreis allerdings nicht werden, da ich sonst den Überblick über die einzelnen Polizisten und deren Zuständigkeiten verliere).  Als wäre das nicht genug, treten auch noch Spannungen mit seiner Lebensgefährtin auf. Insgesamt ein sehr spannungsgeladener Krimi vor einer idyllischen Kulisse.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi