Rezension zum zweiten Band der Entseelt Trilogie aus dem GedankenReich Verlag
💓Gespannt begann ich den zweiten Teil zu lesen, nachdem mich der erste verzaubert und mit einigen Fragezeichen zurückließ. Zum einen: Warum sind ihre Eltern so seltsam? Ich mag sie irgendwie nicht gut leiden… alles sehr mysteriös! Und so kalt… Ach ja! Da war ja was…sie sind alle seelenlos 😉
✨Drei Teenager und eine scheinbar unlösbare Aufgabe, die es zu bewältigen gibt. Und warum müssen es ausgerechnet die drei sein? Ich meine, es ist eine große Verantwortung! Fragen über fragen.
💓Ich fand es super, wie auch hier die Spannung aufgebaut wird und man regelrecht hofft und bangt.
Wie auch anderen Lesern, gefallen mir einige Figuren und deren Charakter nicht. Aber auch diese machen eine tolle Geschichte aus, sind sogar sehr wichtig um ihr den nötigen Pfiff zu geben. Ich bin neugierig, ob meine Zweifel begründet sind oder nicht.
Das Cover zum zweiten Teil gefällt mir noch besser als das erste.
✨Die Autorin schreibt auch hier bildhaft, nimmt mich als Leserin emotional mit auf eine Reise.
Eine gelungene Fortsetzung des ersten Teils. Ich freue mich schon, den Dritten zu lesen ❤