Klappentext:
Die kleine Hopsi ist nun eine Weihnachtshäsin und sehr glücklich. In die Osterhasenschule muss sie nicht mehr gehen, stattdessen unternimmt sie zusammen mit dem frechen Wichtel Michi in der Weihnachtswerkstatt Wildwasserfahrten, bastelt Geschenkverpackungen und lässt sich von einem Katapult über den Geschenkesack schleudern.

Doch dann passiert etwas Schreckliches: Die Rentiere sind krank! Wenn sie nicht rechtzeitig gesund werden, muss Weihnachten ausfallen.

Zickiger Zuckerguss! Das nimmt Hopsi nicht einfach hin! Ob sie gemeinsam mit ihren Freundinnen und Freunden einen Weg findet, das Weihnachtsfest zu retten?

Nach Himmeldonnerglöckchen folgt nun mit Zickiger Zuckerguss die Fortsetzung der Abenteuer von Hopsi, der allerersten Weihnachtshäsin.

Seiten: 72
Verlag: BoD – Books on Demand

Mein Fazit:
Die Fortsetzung knüpft nahtlos an den ersten Teil an und ist ebenso niedlich wie sein Vorgänger. Hopsi kann beweisen, was für Talente in ihr stecken und überrascht damit auf ganzer Linie. Diese Geschichte ist einfach mega niedlich und wenn ich ehrlich bin, würde ich auch gerne Aufräumerchen bei mir zu Hause haben. Einfach total putzig.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi