Klappentext:
“Warum hast du mich belogen?”

“Ich hielt es für das Beste.”

“Eine Lüge ist niemals das Beste!”

Manchmal ist es sinnvoll, alle Zelte abzubrechen, auch wenn dies bedeutet, sich selbst oder jemandem weh zu tun.

Matteo wird zum ersten Mal Vater und sein Leben mit Emma könnte nicht firedlicher sein. Wäre da nicht eine längst vergessene Person, die schwer verletzt in seine Werkstatt stolpert.

Das Leben seiner Cousine Maria gleicht einer wilden Achterbahnfahrt. Während sie versucht, das Familienunternehmen würdevoll zu managen, scheint ihr Verlobter sich mit anderen Dingen zu vergnügen.

Droht die Familie wegen schmerzlicher Erinnerungen und liebgemeinter Lügen zu zerbrechen oder beruht das Vergangene auf falschen Tatsachen?

Seiten: 154
Format: Kindle

Mein Fazit:
Ein Ausflug in die Sonne Sardiniens und ein Treffen mit alten Bekannten, was will ein Leserherz mehr? Da macht es auch nichts, wenn zwischenzeitlich ein paar Regen- bzw. Gewitterwolken aufziehen. Dieser Roman hat mich von vielen trüben Gedanken abgelenkt und mir einige wundervolle Lesestunden beschert. Er schreit nach einer Fortsetzung, da es meiner Meinung nach noch sehr viel mehr von diesen lieben Menschen zu erzählen gibt.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi