Klappentext:
Am Dienstagmorgen wurde von einem Hotelangestellten in einem Frankfurt Hotel in
der Nähe der Messe die Leiche eines vierzigjährigen Mannes in der Badewanne gefunden.
Neben der Badewanne befand sich eine
angebrochene Flasche Whisky und eine angebrochene Packung Schlaftabletten. Nach
dem Eindruck des Angestellten musste der
nackte Mann bereits einige Zeit tot in der
Wanne gelegen haben. Das Gesicht war aufgequollen und die Augen aufgerissen.

Seiten: ca. 229
Verlag: Brighton

Mein Fazit:
Neue Ermittlungen zwischen Küste und Großstadt sorgen für Aufregung bei Bintje Hoop und Pepe Socz. Ermittlungen ohne Umwege sind schwer umzusetzen, da der Fall sehr undurchsichtig ist und sie sogar bis nach Belgien führt. Pepes Konzentration lässt zusätzlich durch private Probleme zu wünschen übrig. Am Ende lassen sich dann aber doch alle Ermittlungsstränge zusammenführen und der Fall kann erfolgreich durch die Ermittler abgeschlossen werden. Wie immer habe ich mich beim Lesen gut unterhalten gefühlt und meine ganz eigenen Ermittlungen nebenbei angestellt.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi