Klappentext:

Clarissa Kaufmanns Leiche liegt auf einem Feldweg im ostfriesischen Holtland. Es kam, wie es kommen musste: Kaum zieht Dr. Josefine Brenner, Rechtsmedizinerin im Ruhestand, nach Ostfriesland, geschieht in ihrer unmittelbaren Nähe ein Mord! Im Haus des Opfers findet die Polizei die erste vielsprechende Spur. Offensichtlich hatte Clarissa sich kurz vor ihrem gewaltsamen Tod mit den aktuellen lokalen Todesanzeigen beschäftigt. Ging es bei einem vermeintlich natürlichen Tod nicht mit rechten Dingen zu und Clarissa wusste zu viel? Und wer war der mysteriöse Mann in Clarissas Leben, den keiner zu kennen scheint? Josefine kann ihre Neugier nicht zügeln und ermittelt im Kreise der Verdächtigen. Mit wem sie sich dabei wirklich anlegt, merkt sie erst, als es zu spät ist …

 

Seiten: 148

Verlag: Klarant

 

Mein Fazit:

Die Umzugskartons sind noch nicht einmal ausgepackt, da steckt Dr. Josefine Brenner schon wieder in den Ermittlungen zu einem Mordfall. Zwischen Einzug und Ankommen in der neuen Heimat, wird wieder tatkräftig ermittelt, natürlich nicht, ohne selbst wieder in Schwierigkeiten zu geraten. Insge-samt fand ich den Krimi wieder sehr unterhaltsam und freue mich natürlich auf die Fortsetzung.

 

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi