Klappentext:

Mo, der kleine Seehund, kann nach einem Sturm seine Lieblingssandbank nicht mehr finden. Eine schlaue Möwe erklärt ihm, dass Sandbänke wandern können. Andere verschwinden aber auch, weil das Eis an den Polen schmilzt und der Meeresspiegel steigt. Gemeinsam mit seiner Freundin Tilli macht sich Mo auf den Weg, um der Sache am Nordpol auf den Grund zu gehen.
Ein abschließender Infotext erklärt die Problematik des steigenden Meeresspiegels anschaulich und kindgerecht.

 

Seiten: 28

Verlag Boyens

 

Mein Fazit:

Ich mag den Seehund Mo total und freue mich auf jedes neue Abenteuer mit ihm. Diesmal beschäftigt er sich mit dem Klimawandel, der kindgerecht erklärt wird. Ich bin begeistert, denn es betrifft nicht nur uns, sondern vor allem unsere Kinder. Abgerundet wird diese niedliche Geschichte wieder durch sehr schöne Illustrationen.

 

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi