Klappentext:

Was, wenn dein Leben in Scherben vor dir liegt? Gibst du auf oder kämpfst du?

Der Tag, an dem Aminas Freund Oliver sie beinahe umgebracht hätte, lässt sie nicht mehr los. Ihre seelischen und körperlichen Wunden ersticken ihren Mut, ihre Hoffnung und den Glauben an die Liebe.
Doch dann erfährt sie, dass sie ihr Überleben einem Mann verdankt, der noch keine Ahnung von seiner Heldenrolle hat. Amina muss sich unbedingt persönlich bei ihm bedanken, lässt den Job und ihre Beziehung hinter sich und reist ihrem Lebensretter bis in die Vereinigten Arabischen Emirate hinterher. Doch sie stellt sich die Suche nach ihm einfacher vor, als sie ist. Denn irgendein Geheimnis verbirgt der Mann, ein Geheimnis, das außer ihr alle Einwohner zu wissen scheinen – und nicht preisgeben wollen.

Die düstere Vergangenheit im Nacken, rennt sie blind in eine Zukunft und ahnt nicht die lebensverändernden Folgen.

Der Roman ‘Desert Hope – Das Herz der Emirate’ ist der erste Teil einer Buchreihe.

 

Seiten: 356

Verlag: Independently published; Auflage: 1 (12. Juli 2020)

Format: Kindle

 

Mein Fazit:

Das Cover sieht schon sehr edel aus und der Klappentext macht dann direkt neugierig. Die Geschichte ist dann erschreckend und faszinierend zugleich. Das Leben und Leiden von Amina ist unfassbar und doch müssen wir nur die Augen öffnen um zu wissen, dass es in der Realität kein Einzelfall ist. In diesem Fall schafft sie es, dem Sumpf zu entfliehen und begibt sich auf die Suche nach ihren Wurzeln in ein Land, das traumhaft beschrieben wird.  Insgesamt eine Geschichte wie aus Tausend und einer Nacht, auf deren Fortsetzung man gespannt sein darf.

 

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi