Klappentext:

Es ist nicht gerade Liebe auf den ersten Blick, als Jonas und Nika aufeinandertreffen. Denn Jonas erwischt Nika, als sie bei ihm einbricht. Nicht, weil sie etwas gegen ihn persönlich hat, sondern weil das ihr Job ist. Nika gehört zu einem Familienclan, der sich auf Wohnungseinbrüche spezialisiert hat. Wenn sie nicht liefert, machen die anderen Druck. Doch Nika und Jonas begegnen sich wieder. Zufällig. Und Jonas zeigt ihr, dass das Leben nicht nur aus Sackgassen besteht. Aber einfach aussteigen ist nicht. Plötzlich schwebt nicht nur Nika, sondern auch Jonas in größter Gefahr.

 

Seiten: 304

Verlag: Magellan

 

Mein Fazit:

Auch wenn man glaubt, dass das Buch eine Liebesgeschichte ist, ist es aber auch sehr spannend. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Nika und Jonas erzählt, was mir wirklich gut gefallen hat. Ich konnte mich so gut in sie hineinversetzen und die Gefühle nachvollziehen. Dieses Buch hat mir gezeigt, dass es viele positive Dinge gibt und man nicht immer glauben soll, dass alles nur negativ ist. Mir hat das Lesen auf jeden Fall viel Freude bereitet.

 

Viel Spaß beim Lesen! Eure Alina