Klappentext:

„Es gibt nur wenige, die diese Träne studiert haben. Es gibt kaum Aufzeichnungen darüber. Allerdings gibt es ein Gerücht, das seit Jahrtausenden durch die Welten wandert.“

Die Götterträne, ein kleiner, tränenförmiger Diamant, der Himmel und Hölle in Bewegung setzt und die achtzehnjährige Malina auf einige harte Proben stellt.
Als die junge Frau durch eine unglückliche Situation in den Besitz des Kleinods kommt, hätte niemand ahnen können, was es mit dem Stein und ihrer Person auf sich hat. Malinas neu gewonnene Kräfte hinterlassen Spuren in der Götterwelt und versetzen sie in Aufruhr. Ein Kampf um die Träne und Malina beginnt. Und dann ist da noch dieser überaus gutaussehende Gott, der sich blitzschnell in Malinas Herz schleicht und für gewaltiges Gefühlschaos sorgt.

 

Seiten: 300

Verlag: Federtraum Verlag

 

Mein Fazit:

Also, um es gleich vorweg zu nehmen: Einfach WOW! Diese Geschichte ist einfach der Hammer. Der Schreibstil der Autorin macht es dem Leser leicht, in die Geschichte zu finden. Diese überzeugt dann nicht nur durch die verschiedenen Protagonisten, die schon allein überzeugen könnten. Diese Geschichte überzeugt auch durch ihre mythenumwobene Göttlichkeit. Sie einfach einzigartig und ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung.

 

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi