Klappentext:

Sophie hat alles, was sie sich wünscht: Einen tollen Job, einen gutaussehenden Verlobten und eine durchgeplante Hochzeit, die vor der Tür steht. Einzig dass die Feier auf Gut Marienlund stattfinden soll, gefällt Sophie gar nicht. Zu viele schlechte Erinnerungen verbindet sie mit dem Ort, wo einst ihre beste Freundin bei einem Reitunfall starb. Und überhaupt kümmert sich ihr Verlobter Philip herzlich wenig um ihre Wünsche. Da passt es ganz gut, dass Sophies leicht verschrobene Tante Änne sie zu einem Urlaub auf Sylt einlädt. Schon nach wenigen Tagen auf der Insel fragt Sophie sich, ob sie dieses perfekte Leben mit Philip wirklich will. Dann trifft sie auch noch Klemens wieder, ihren ehemaligen besten Kumpel von Marienlund. Und plötzlich zweifelt Sophie nicht mehr nur an der Hochzeit, sondern an allem, was ihr Leben bisher ausmachte…

 

Seiten: 336

Verlag: Forever Ullstein

Format: Kindle

 

Mein Fazit:

Ein Leseausflug mit Julia Rogasch bedeutet für mich grundsätzlich Entspannung für die Seele und ein paar verträumte Stunden auf einer wunderschönen Insel. Auch diesen Ausflug habe ich wieder sehr genossen. Der Schreibstil wieder einmal sehr schön, die Charaktere sehr sympathisch und die Beschreibung der Insel sehr real. Und doch ist es das Schicksal, was diesen Roman zu etwas ganz Besonderem macht.

 

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi