Klappentext:
Louise und Louis haben alles gemeinsam, bis auf eines: ihr Geschlecht. Beide wachsen zu willensstarken jungen Menschen heran, verlieben sich, träumen davon, Romane zu schreiben – und verlieren in einer dramatischen Nacht viel zu früh das Vertrauen ins Leben. Dreizehn Jahre später können beide nicht mehr vor der Vergangenheit davonlaufen und kehren in die Heimat zurück. Was denkt und fühlt Louise, was Louis? Wie verlaufen zwei Wege, die mit nur einem Unterschied beginnen? Einfühlsam erkundet Julie Cohen in ihrem vielschichtigen Roman, wie das Geschlecht unser Leben und unsere Identität bestimmt.

Wunderschöne Ausstattung – edles Naturpapier, hochwertig mit Goldfolie veredelt

Seiten: 384
Verlag: Diana

 

Mein Fazit:
Der Klappentext klang sehr vielversprechend und ich war neugierig, was für eine Geschichte sich dahinter verbarg. Ich wurde dann auch nicht enttäuscht. Die Geschichte wurde aus verschiedenen Perspektiven beschrieben, was sie insgesamt noch viel interessanter machte. Auch die Charaktere sind sehr sympathisch beschrieben. Am Ende wurde ich gut unterhalten und habe noch lange über die Geschichte nachgedacht.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Marion