Monat: November 2016

Ein letztes Lied für Dich von Natasha Solomons

ein-letztes-lied-fuer-dichWas, wenn die Frau deines Lebens einem anderen gehört? Und dieser andere dein Bruder ist? Grafschaft Dorset, 1946: Der 18-jährige Fox lebt mit seinen Brüdern und seinem Vater auf Hartgrove Hall. Als sein Bruder Jack ihm seine neueste Flamme vorstellt, die bekannte Sängerin Edie, verliebt Fox sich auf den ersten Blick. Doch wenngleich Edie seine Gefühle zu erwidern scheint, wird sie zweifellos Jack heiraten. Hartgrove Hall im Jahr 2000: Fox, mittlerweile über 70-jährig, blickt auf eine erfolgreiche Komponisten-Karriere zurück und lebt allein auf dem großen Gut. Seine geliebte Frau ist kürzlich verstorben, und Fox ist voller Trauer. Er möchte eine letzte Symphonie für sie schreiben, doch in seinem Kopf herrscht Stille. Eine Stille, die er nur brechen kann, wenn er noch einmal zurückblickt. Auf ein Leben, in dem Schmerz und Glück so unerträglich nahe beieinander lagen.

Mein Fazit:

„Ein letztes Lied für Dich“ ist eine ergreifende Familiensaga, die mich in ihren Bann gezogen hat. Eine klare Leseempfehlung.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi

Moffenkind von Jörg Böhm

Moffe_FinalFeierlich tritt das neue Kreuzfahrtschiff Star of the Ocean von Hamburg aus seine Jungfernfahrt zu den Metropolen Europas an. Mit an Bord ist Wilhelmina Nissen, Matriarchin der Familie und Chefin der Hamburger Kaffeerösterei Nissen & Brook. Sie hütet ein schreckliches Geheimnis, das bis in die Kriegswirren von 1942 zurückreicht. Auch Eva Bredin begleitet ihre Großtante auf die Reise in die eigene Vergangenheit. Und sie ist einer Sache auf der Spur, die mit dem mysteriösen Verschwinden ihrer Freundin Sanne vor zwanzig Jahren zu tun hat. Doch während der Kreuzfahrt werden ausgerechnet die beiden Passagiere ermordet, die Eva der Wahrheit ein großes Stück näherbringen sollten, und die dunkle Familiengeschichte wird ihr zum Verhängnis…

Mein Fazit:

Ein Krimi, der von der ersten bis zur letzten Seite sehr genial und spannend geschrieben ist. Ich hoffe, bald mehr von Jörg Böhm lesen zu dürfen. Eine klare Leseempfehlung.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi

 

Die Clifton-Saga – Im Schatten unserer Wünsche von Jeffrey Archer

51yp8t0-h5l__sy346_

Bristol 1957: Der Vorsitzende der Barrington Schifffahrtgesellschaft wird zum Rücktritt gezwungen – für Emma Clifton ist dies die Gelegenheit, den Posten zu übernehmen und Macht über die Gesellschaft zu gewinnen. Doch die tragischen Ereignisse um ihren Sohn Sebastian, der in einen Autounfall verwickelt wurde, legen einen Schatten über Emma und ihren Mann Harry …

Mein Fazit:

Genau wie die drei voran gegangenen Bände kann auch dieser wieder voll überzeugen. Das Leben der Cliftons und Barringtons wird einfach nicht langweilig und ich bin schon sehr gespannt, was uns im nächsten Teil, der im Frühjahr 2017 erscheint, erwartet.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi

Mord ist nichts für junge Damen von Robin Stevens

9783868739046_3dnEin spannender Mädchenkrimi mit Internatsflair

Deepdean-Mädchenschule, 1934. Als Daisy Wells und Hazel Wong ihr eigenes, streng geheimes Detektivbüro gründen, gibt es zuerst gar kein wirklich aufregendes Verbrechen zum Ermitteln. Doch dann entdeckt Hazel die Lehrerin Miss Bell tot in der Turnhalle. Zuerst denkt sie, es sei ein schrecklicher Unfall gewesen. Aber als Daisy und sie fünf Minuten später zurückkommen, ist die Leiche verschwunden. Jetzt sind die Mädchen sicher: Hier ist ein Mord geschehen ! Und nicht nur eine Person in Deepdean hätte ein Motiv gehabt …

Nun haben Daisy und Hazel nicht nur einen Mordfall aufzuklären – zuerst müssen sie beweisen, dass es überhaupt ein Mord war. Fest entschlossen, der Sache auf den Grund zu gehen, bevor der Mörder wieder zuschlagen kann (und bevor die Polizei eingeschaltet wird, natürlich), müssen Hazel und Daisy nach Beweisen suchen, Verdächtige ausspionieren und all ihre Intuition einsetzen. Doch werden sie Erfolg haben? Und wird ihre Freundschaft diese Herausforderung bestehen?

Mein Fazit:

Ein sympathisches Ermittlerteam ermittelt in den 30er Jahren in einem Internat. Auf jeden Fall eine Leseempfehlung für junge Krimifans.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi

Strand ohne Wiederkehr von Rüskamp/Neubauer

978-3-95451-944-6

Eckernförde steht unter Schock: Am Südstrand verschwinden seit Monaten immer wieder Männer – spurlos. Rasmussen versucht, Licht in das Dunkel zu bringen, doch er findet keine Erklärung. Erst ein Mordfall und die Rückkehr der Brix führen das Team auf eine neue Fährte. Bei ihren Nachforschungen stoßen sie im beschaulichen Ostseebad auf eine Spirale von Selbstsucht und Gewalt.

Mein Fazit:

Das Buch ist auf jeden Fall eine Leseempfehlung, auch wenn der zu lösende Fall auf mich etwas skurril wirkt. 

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi

Jahre ohne Namen von Linda Arndt

ebook_jahre_200x320

Ein dramatisches Frauenschicksal in einer grausamen Zeit. 1. Weltkrieg im zaristischen Osten Polens. Klara, die Tochter eines vermögenden ostpreußischen Aufsteigers, wird zur Ehe gezwungen. Sie kämpft für ihre Selbstbestimmung. Doch als sie im Winter 1914 von den Russen nach Sibirien deportiert wird, hält sie tatkräftig ihre Familie zusammen.

Flucht und Vertreibung, Hunger und Tod – Linda Arndt begleitet ihre Großmutter Klara durch die deutsch-polnisch-russische Geschichte und gibt den JAHREN OHNE NAMEN ein Gesicht.

Mein Fazit:

Linda Arndt erzählt auf bewegende Weise die Geschichte ihrer Familie und insbesondere die ihrer Großmutter. Einfach beeindruckend und auf jeden Fall eine Leseempfehlung wert.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi

Chloé völlig von der Rolle von Sonja Kaiblinger

7674Eigentlich wollen Chloé und ihre Freundinnen auf der prunkvollen Schultoilette bloß die Hausaufgaben abschreiben, als sie eine Entdeckung machen: Ihre Klassenkameradin Pauline wurde über Nacht in einer der Kabinen eingesperrt. Chloé ist überzeugt, dass Oberzicke Angelique dahintersteckt. Kurzerhand beschließt sie, Angelique mit ihren eigenen Waffen zu schlagen. Und welcher Ort wäre dafür geeigneter als … nun ja, das stille Örtchen? Doch schon bald droht Chloés genialer Plan ein gewaltiger Griff ins Klo zu werden. Sie hat am Welttoilettentag Geburtstag und sammelt kuriose Fakten über Toiletten – und wenn Freunde sich in Not befinden, kennt Chloé kein Pardon!

Mein Fazit:

Ein absolut gelungenes Buch, das unterhaltsam auf die typischen Schulprobleme junger Mädchen eingeht. Es hat mir Spaß gemacht, das Buch zu lesen und ich freue mich schon auf den nächsten Teil.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi

 

Das Café der guten Wünsche von Marie Adams

243_0278_164111_xxlGlück fällt nicht vom Himmel – aber manchmal ist es trotzdem zum Greifen nah …

Julia führt mit ihren Freundinnen Laura und Bernadette ein kleines Café mit einem ganz besonders charmanten Konzept: Jedem Gast wird heimlich ein guter Wunsch hinterhergeschickt. Julia wundert sich nicht, dass alle Gäste das Café glücklicher verlassen, schließlich glaubt sie an die Macht der guten Gedanken – die auch ihre große Liebe Jean zurückbringen soll. Alle anderen Männer hält sie deshalb auf Abstand – bis Robert sich mit (anfangs) unlauteren Mitteln in ihr Herz schleicht. Ist es seine Schuld, dass auf einmal manches schiefläuft? Oder braucht sie nicht nur Glück, sondern auch eine große Portion Mut, um sich wirklich auf die Liebe einzulassen?

Mein Fazit:

Eine etwas unrealistische Geschichte mit sympathischen Charakteren sorgen für unterhaltsame Lesestunden.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi

 

Haferhorde Hopp, hopp, hurra von Suza Kolb

image

Ein Fernsehteam auf dem Blümchenhof? Die Haferhorde ist begeistert. Natürlich sind Schoko, Keks und Tony ganz besondere Ponys, die unbedingt ins Fernsehen gehören. Blöd nur, dass die Chefin beschlossen hat, Ole sei der perfekte Kandidat für die geplante Sendung. Die anderen Blümchenhofbewohner, und auch die Vierbeiner von Gestüt Donnerbalken, sind da allerdings ganz anderer Meinung. Ein wilder Wettstreit entbrennt und das Chaos nimmt seinen Lauf …

Mein Fazit:

Eine sehr gelungene Geschichte, nicht nur für Pferdefans. Es war das erste Buch dieser Reihe, das wir gelesen haben und es wird auf gar keinen Fall das Letzte sein.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi

Ausgerechnet wir von Monika Peetz

9783462049398Tom ist 29 und Unternehmensberater. Um genau zu sein: Er ist ein Zahlennerd. Aber ein sympathischer. Auf der Suche nach der perfekten Partnerin begibt er sich in die Algorith-musgetriebenen Fänge einer Datingseite, die ihm tatsächlich die perfekte Frau präsentiert: 94 Prozent Übereinstimmung – Lisa ist die Richtige. Leider erscheint zum ersten Date nur ihre exzentrische Mutter. Lisa lernt er andernorts kennen – in seinem neuen Job als Retter einer finanziell angeschlagenen Großbäckerei. Dort ist Lisa seine Konkurrentin. Tom will sich gerade mit seinem schlechten Karma abfinden, da belehrt ihn sein Freund Joshi eines Besseren: »Warum sollte das Leben dir Geschenke machen, wenn du nie etwas für andere tust?«. Tom nimmt sich vor, Joshis Glücksformel anzuwenden und 28 Tage lang Freunde und Fremde zu beglücken. Mit jedem Geschenk gerät Toms Leben weiter aus den Fugen. Ob er Lisa wirklich von der geheimen Magie der Prozentzahlen überzeugen kann? Oder kommt alles ganz anders?

Mein Fazit:

An sich ein unterhaltsamer Roman, der mich persönlich allerdings nicht gänzlich überzeugen konnte.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi

© 2020

Theme von Anders NorénHoch ↑