Liebespost vom Weihnachtsmann: weihnachtlicher Liebesroma in Monschau von Lisa Summer

Klappentext:
Geschenke, Rentiere, Plätzchenduft.
Wenn es etwas gibt, das Lena über alles liebt, ist es Weihnachten.
Und ausgerechnet ihr Lieblingsfest soll sie in diesem Jahr alleine verbringen, da ihre Eltern auf Mauritius sind und ihre Schwester lieber bei ihrem neuen Freund in Hamburg bleibt.
Nur ihre beiden Hunde leisten Lena im Advent Gesellschaft, während sie das Haus ihrer Eltern in der Eifel hütet — bis der super süße Postbote Flo unverhofft in ihr Leben tritt und alles auf den Kopf stellt.
Geht ihr Wunsch, Weihnachten nicht alleine zu sein, doch noch in Erfüllung?

Band 1 der Eifelliebe-Reihe spielt in Monschau.

Alle Teile der Eifelliebe-Reihe sind in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden.

Herausgeber: Summer Books

Mein Fazit:
Mit „Liebespost vom Weihnachtsmann“ hat Lisa Summer eine wirkliche amüsante Geschichte erschaffen. Der Schreibstil ist sehr flüssig und die Seiten fliegen beim Lesen nur so dahin. Die Charaktere sind allesamt sympathisch und sehr stimmig zueinander. Ich hatte zwischenzeitlich mal den einen oder anderen Zweifler, ob der Weihnachtsmann wirklich so ein ehrlicher Geselle ist, aber am Ende wurde ich nicht enttäuscht und hatte letztendlich ein paar sehr unterhaltsame Lesestunden.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi

Über dem Meer tanzt das Licht von Meike Werkmeister

Klappentext:
Immer kopfüber ins Leben! – Der neue SPIEGEL-Bestseller von Meike Werkmeister

Maria hat die halbe Welt bereist und nie ein Abenteuer ausgelassen. Dass sie ausgerechnet auf einer kleinen Nordseeinsel ihr Glück finden würde, wäre ihr im Traum nicht eingefallen. Doch sie liebt ihr Leben auf Norderney, ihr kleines Strandcafé und vor allem ihre Familie: ihren Freund Simon und die Töchter Morlen und Hannah. Ihr Leben ist randvoll, für Probleme bleibt da keine Zeit. Bis Simon aus dem gemeinsamen Alltag ausbricht und mit Hannah verreist. Plötzlich hat Maria wieder Zeit für sich selbst. Und mit der Zeit kommen die Fragen. Steckt in ihr noch die alte Abenteurerin? Ist sie eine andere geworden? Und wo gehört sie wirklich hin?

Seiten: 416
Verlag: Goldmann

Mein Fazit:
Ich reiste gedanklich wieder auf die Insel Norderney und fühlte mich gleich wie im Urlaub. Die Protagonisten teilweise alte Bekannte, die Strandmuschel ein zauberhaftes kleines Café, das ich am Liebsten einmal besuchen würde. Was bleibt dem Leser da anderes übrig, als sich auf die Insel zu träumen und, wie in meinem Fall, sich zu wünschen, einmal die Schauplätze dieses zauberhaften Buches zu besuchen.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi

Spring in eine Pfütze: Das etwas andere Tagebuch: Herausgeber Victoria Sarina

Klappentext:
Das etwas andere Tagebuch ist der perfekte Einstieg für alle, die schon immer mal mit dem Tagebuchschreiben anfangen wollten. Und für alle, die auf der Suche nach Abwechslung sind.
Jetzt haben sich Viktoria und Sarina etwas ganz Besonderes einfallen lassen: ein Tagebuch zum Ausfüllen und Ankreuzen mit liebevoll gestalteten Seiten. Du kannst spannende Fragen beantworten und hast trotzdem Platz für persönliche Gedanken. So macht Tagebuchschreiben gleich doppelt Spaß. Und deine Erinnerungen bleiben für die Ewigkeit!

Seiten: 224
Verlag: Community Editions

Mein Fazit:
Einfach nur cool! Die ganze Gestaltung ist farblich einfach so schön. Man kann so viel mit diesem Tagebuch machen und es gibt immer wieder etwas Neues zu entdecken. Ich habe direkt damit angefangen und hatte schon sehr viel Spaß damit. Ich liebe es!

 

Viel Spaß beim Stöbern! Eure Alina

Weihnachten im kleinen Laden am Strand von Julia Rogasch

Klappentext:
Die schönste Zeit des Jahres auf Sylt

Die Weihnachtszeit steht im kleinen Laden auf Sylt vor der Tür. Kaum Touristen sind auf der Insel und Ebba und Magnus bereiten mit Hingabe den anstehenden Weihnachtsmarkt vor. Doch in die Kälte und Ruhe vor dem turbulenten Weihnachtsgeschäft platzt eine junge Frau, die einen Job sucht. Ebba und Magnus überlegen nicht lange und stellen Lene May als Aushilfe ein. Zwischen Plätzchen, Glitzerkugeln und Leuchtsternen freunden Ebba und Lene sich an und bald schon wird klar: Lene ist nicht nur wegen einer dringend benötigten Auszeit auf der Insel. Sie ist schwer krank und außerdem auf der Suche nach ihrer Zwillingsschwester, zu der sie seit Jahren keinen Kontakt mehr hat. Doch obwohl ihre Schwester scheinbar auf Sylt lebt, ist sie auf einmal unauffindbar. Lene ahnt nicht, wie weit die Spuren ihrer Familiengeschichte sie in die Vergangenheit führen werden…

Seiten Printausgabe:  390
Verlag: Forever Ullstein

Mein Fazit:
Wenn ich ehrlich bin, würden die Worte: Soooo schön … reichen. Ich habe es einfach genossen, wieder auf der Insel zu sein, habe mich heimisch gefühlt, den Wind und die Kälte gespürt. Eben einfach soooo schön. Nur am Rande für die Autorin: Ich sehe da auch noch ganz viel Potential für weitere Fortsetzungen. Also: Eine klare Leseempfehlung.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi

Dilaras Wegträumgeschichten: Anthologie gegen Mobbing von Katharina Gerlach, Yule Forrest, Patrizia Rodacki und vielen anderen mehr

Klappentext:
Träume: für den einen eine Flucht aus der Wirklichkeit, für den anderen die Kraft, sich einem neuen Tag zu stellen.

Dieses Buch lädt zum Tagträumen ein. Zwischen den Buchdeckeln verbergen sich Kurzgeschichten über magische Wesen, verborgene Welten und wunderliche Geschehnisse.

Von keksfanatischen Drachen bis zu einer heimlichen Dämonenbeschwörung auf dem Balkon. Erkundet die Welt der Elfen, taucht in die Tiefen des Meeres und rettet mit einer Katze die Welt. In Träumen ist nichts unmöglich.

Seiten: 234
Verlag: Independent Bookworm (1. November 2020)

Mein Fazit:
Jede einzelne Kurzgeschichte in dieser Anthologie ist etwas ganz besonderes und lässt den Leser auf unterschiedliche Weise träumen und den Alltag vergessen. Natürlich gibt es Geschichten, die einen etwas mehr bewegen und eben welche, mit denen der Leser sich vielleicht nicht so identifizieren kann. Aber das ist auch gut so, denn Geschmäcker sind verschieden und so ist auf jeden Fall für jeden etwas dabei. Ich danke den Autorinnen für die Zeit zum Träumen, die wundervollen Geschichten und dieses tolle Projekt. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie sich Mobbing auf Opfer und Angehörige auswirken kann. Also: Gib Mobbing keine Chance!

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi

Die Frauen vom Nordstrand: Schicksalsjahre (Die große Seebad Saga Band 2) von Marie Sanders

Klappentext:
Drei Freundinnen auf der Suche nach Selbstbestimmung und Freiheit

Hamburg, 1955: Die junge Anni hat sich ein neues Leben aufgebaut, aber die Sorge um die Seeperle, das Hotel ihrer Eltern in St. Peter an der Nordsee, lässt sie nicht los. Schon bald ist sie gezwungen, einen folgenschweren Kompromiss einzugehen, der sie wieder zurück in ihre geliebte Heimat führt. Doch dort muss sie mithilfe ihrer Freundinnen Edith und Helena von Neuem um ihre Existenz kämpfen. Auch die Ärztin Helena schwebt mit ihrem Engagement für die Frauen der Stadt, die ungewollt schwanger geworden sind, in Gefahr – und die drei Freundinnen müssen stärker denn je zusammenhalten …

Turbulent und bewegend: die großen Zeitenwende-Saga über die fünfziger Jahre

Seiten: 336
Verlag: Aufbau

Mein Fazit:
Die Geschichte setzt nahtlos da an, wo Teil 1 endet und so war ich gespannt, wie die Entwicklung der Charaktere sich gestaltet. Ich habe die Zeit mit Anni, Edith und Helena dann auch sehr genossen, mit ihnen gelitten und mich mit ihnen gefreut und blieb dann am Ende doch etwas traurig zurück, da noch so viele Fragen offen blieben und ich nun bis zur Fortsetzung auf deren Beantwortung warten muss …

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi

Agatha – Das Flüstern des Waldes von Hanna Bergmann

Rezension von Sammy
Agatha – Das Flüstern des Waldes
Autor:  Hanna Bergmann
Verlag: Federtraum Verlag
Format: Ebook
Genre: Fantasy Thrill
🌲 🌲 🌲 🌲 🌲
Es ist geheimnisvoll.
Es ist düster.
Es ist wundervoll bildlich und nervenaufreibend geschrieben.
🌱 Das Debüt von Hannah Bergmann und gleichzeitig der erste Teil der Agatha Dilogie ist wirklich sehr gelungen.
Ich mag, wie die Autorin schreibt, wie sie Bilder in den Kopf des Lesers setzt und an den richtigen Stellen Fragezeichen hinterlässt, während sie wieder andere Fragen beantwortet. Man hat nie das Gefühl, das Buch weglegen zu wollen.
🌱 Die Figuren sind alles andere als Standard, was mir besonders gut gefällt. Keine gleicht der anderen und sie alle haben ihre Ecken und Kanten. Das macht sie glaubwürdig und realistisch.
🌱 Zum Inhalt möchte ich nicht viel sagen, um Spoiler zu vermeiden. Aber alle Leser, die mystische, magische und abenteuerliche Geschichten mögen, werden Agatha sicher lieben.
Ich hoffe, Band 2 erscheint schon sehr bald.
🌱 Das Cover ist meiner Meinung nach, wie alle des Verlags und kreiert von Chloe May, wieder sehr gelungen.
Liebe Grüße Sammy

Wild like a River von Kira Mohn

Klappentext:
In der Stille des Waldes hörst du dein Herz …

Haven lebt als Tochter eines Rangers in einem von Kanadas Nationalparks. Nirgends fühlt sie sich so wohl wie in der wilden Natur. Menschen hingegen verunsichern sie. Sie weiß nie, was sie sagen, wie sie sich verhalten soll. Die meisten Leute finden sie seltsam. Doch dann begegnet sie Jackson, einem Studenten aus der Stadt. Er bittet sie, ihm ihre Welt zu zeigen. Und plötzlich ist da jemand, der all das, was sie bisher allein erlebt hat, mit ihr teilt. Ein verwirrend schönes, aber auch schmerzhaftes Gefühl. Denn Jackson muss bald wieder zurück in seine eigene Welt …

Emotional und ergreifend – der Auftakt der Kanada-Reihe von Kira Mohn

Seiten: 400
Verlag: Kyss by Rowohlt

Mein Fazit:
Das Cover und der Schreibstil waren einfach mega. Ich habe die Geschichte einfach gesuchtet, weil sie so aufregend und schön zugleich war. Ich habe es geliebt und es war eindeutig viel zu schnell gelesen.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Alina

Nachbarschaftsadvent von Rike Stienen

Klappentext:
Bei den Nachbarfamilien Stunzen und Lahm weihnachtet es. Die Häuser erstrahlen im Lichterglanz wie im Disneyland. Das gefällt leider nicht nur ihnen, sondern ganzen Pilgerscharen von Schaulustigen. Während Lahms daraus Kapital zu schlagen versuchen, steigt bei Stunzens der Frust. Von wegen besinnliche Adventszeit. Es reiht sich Problem an Problem. Ob die Familien die Konflikte alle bis zum Heiligen Abend lösen werden?

Dies ist der Fortsetzungsroman von „Nachbarschaftsliebe“, der jedoch auch unabhängig vom 1. Band gelesen werden kann.

Seiten: 220
Verlag: Independently published (5. August 2020)

Mein Fazit:
Auf sehr unterhaltsame Weise dürfen wir die  Adventszeit bei den Familien Lahm und Stunzen erleben. Locker und leicht fliegen die Seiten beim Lesen dahin und man kann sich das Schmunzeln kaum verkneifen. Das Miteinander gerade der beiden Hausherren ist einfach sehr amüsant und ich hatte definitiv ein paar unterhaltsame Lesestunden.

Viel Spaß beim Lesen! Eure Steffi

Entseelt (1) Der Seelenkuss von Celine Trotzek

Was für ein Ende!

♥️Damit habe ich nicht gerechnet♥️
Der Klappentext zum ersten Band der Entseelt-Reihe aus dem GedankenReich Verlaghat mich gleich zu Beginn unfassbar neugierig gemacht.

🌲 Das Cover finde ich sehr gelungen, denn es passt hervorragend zum Inhalt.

👩🏽
Die Geschichte ist in der Ich-Perspektive geschrieben und sorgt dafür, dass der Leser direkt in die Gefühlswelt der Figur eintauchen kann.

💔
Wenn sie denn dann Gefühle hätte^^ hat sie, oder nicht? Das muss jeder selber herausfinden und das Buch lesen.

🙌🏻
Mir hat die Umsetzung sehr gut gefallen. Vielen Autoren fällt es schwer, die Gefühle ihrer Figuren erleben zu lassen. Wie es ist, wenn eine Figur gar nichts fühlt, ist ganz sicher nicht leichter zu schreiben. Dies ist hier sehr gut gelungen.

💭
Die Geschichte ist spannend geschrieben, es gab Wendungen, die ich nicht erwartet hätte. Es gibt Rätsel, die man zu lösen versucht.

✖️
Der erste Teil endet unerwartet. Ich bin sehr gespannt, wie die Geschichte weitergeht.

📖
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

🌟
🌟 🌟 🌟 🌟
Sammy
« Ältere Beiträge

© 2020

Theme von Anders NorénHoch ↑